Cybersicherheit: Bundesinnenministerin will Kompetenz des Bundes stärken

Date:

Berlin, 02. Apr (Reuters) – Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) strebt noch in diesem Jahr eine Grundgesetzänderung an, um dem Bund bei der Cybersicherheit mehr Kompetenzen zu geben. „Wir wollen die Abwehr stärken und dabei den Bund in eine führende Rolle bringen“, sagte sie dem Redaktionsnetzwerk Deutschland einem Vorabbericht zufolge. Faeser fügte hinzu: „Komplexen und länderübergreifenden Gefahren durch Cyberattacken kann nur der Bund effektiv etwas entgegensetzen.“

Dabei müsse man auch „über aktive Maßnahmen nachdenken, die über die Aufklärung eines Angriffs hinausgehen“, so die Ministerin. „Wir brauchen Möglichkeiten, um auf die Systeme, von denen ein Angriff ausgeht, einzuwirken und dadurch andauernde Attacken zu beenden oder neue Attacken zu verhindern.“ Bisher sei Gefahrenabwehr überwiegend Ländersache.

Cybersicherheit: Bundesinnenministerin will Kompetenz des Bundes stärken

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Kanzler sieht hohe hohen Energiepreise als „sozialen Sprengstoff“

Berlin, 03. Jul (Reuters) - Die Bundesregierung fürchtet zunehmend soziale und politische Verwerfungen durch die stark steigenden Energiepreise. Kanzler Olaf Scholz sprach von "sozialem Sprengstoff", wenn...

Verhafteter russischer Wissenschaftler gestorben

London, 03. Jul (Reuters) - Der vor wenigen Tagen wegen des Verdachts auf Landesverrat verhaftete russische Wissenschaftler Dmitri Kolker ist seinem Anwalt zufolge gestorben. "Er ist...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking