-1.4 C
München
Samstag, Januar 28, 2023

VW und Continental investieren fast eine Milliarde Euro in Mexiko

Expertenmeinungen

Mexiko-Stadt, 28. Okt – Der Automobilhersteller Volkswagen und der Autozulieferer Continental wollen in den kommenden Jahren fast eine Milliarde Euro in Mexiko investieren. Der Volkswagen-Konzern sagte am Donnerstag, dass sie 763,5 Millionen Euro zwischen 2022 und 2025 in ihrem Werk in Puebla zum einen für den Bau einer neuen Lackieranlage und zum anderen für die Produktion eines neuen benzinbetriebenen Autos ausgeben werden.

Das Unternehmen machte keine Angaben dazu, welches Fahrzeug es in die Produktpalette mit aufnehmen wird. Derzeit werden in dem Werk die Modelle Jetta, Taos und Tiguan hergestellt. Der Hersteller fügte hinzu, dass die Lackiererei von Windturbinen angetrieben werden wird. Es wird somit die erste Anlage des Autobauers sein, die ausschließlich saubere Energie verwendet.

Zuvor hatte der deutsche Automobilzulieferer Continental AG gemeldet, dass er rund 210 Millionen Euro in die Eröffnung einer neuen Fabrik für Automobilelektronik in Mexiko stecken wird. Auch die Kapazität eines bestehenden Werks für Bremskomponenten im zentralen Bundesstaat Guanajuato soll mit dem Geld erweitert werden.

VW und Continental investieren fast eine Milliarde Euro in Mexiko

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse