Ukrainische Behörde – Luftangriff auf Militärbasis nahe polnischer Grenze

Date:

spot_img

Lwiw, 13. Mrz (Reuters) – Unweit der Grenze zu Polen ist eine ukrainische Militärbasis nach Angaben lokaler Behörden Ziel eines russischen Luftangriffs geworden. „Die Besatzer haben einen Luftangriff auf das Internationale Zentrum für Friedenssicherung und Sicherheit gestartet“, teilte die regionalen Militärverwaltung von Lwiw am Sonntag mit.

Nach ersten Erkenntnissen seien acht Raketen abgefeuert worden. Es habe keine Toten gegeben, zitierte der ukrainische Ableger der russischen Nachrichtenagentur Interfax einen Sprecher der ukrainischen Streitkräfte. Es handle sich dabei aber um vorläufige Angaben, die noch geprüft würden. 

Es wurde zunächst nicht erläutert, ob die 360 Quadratkilometer große Ausbildungsstützpunkt des Militärs in Jaworiw getroffen wurde. Der Ort liegt weniger als 25 Kilometer von der polnischen Grenze entfernt. So weit im Westen der Ukraine hat es seit Beginn des Kriegs bislang offenbar keinen anderen Angriff gegeben. Die Angaben ließen sich unabhängig zunächst nicht überprüfen. Die Basis in Jaworiw ist eine der größten Militär-Ausbildungseinrichtungen im Westen der Ukraine. Die meisten gemeinsamen Übungen mit der Nato wurden dort abgehalten.

Ukrainische Behörde – Luftangriff auf Militärbasis nahe polnischer Grenze 

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Umfrage vor Wahl in Niedersachsen – SPD und CDU legen zu

Berlin, 28. Sep - Die SPD und die CDU können laut einer neuen Umfragen vor der Landtagswahl in Niedersachsen zulegen. Laut am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Erhebung für...

FDP- und Grünen-Vertreter fordern Sanktionen gegen Führung im Iran

Berlin, 28. Sep - Führende Politiker der FDP und der Grünen haben nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini im Iran personenbezogene Sanktionen gegen Vertreter der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking