Tarifeinigung für die 140.000 Beschäftigten der privaten Banken

Date:

Frankfurt, 06. Apr (Reuters) – Tarifabschluss bei den privaten Banken: Die Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberverband AGV haben in den Tarifverhandlungen für die 140.000 Beschäftigten eine Einigung erzielt. Der neue Tarifvertrag sehe vor, dass die Gehälter zum 1. August 2022 um drei Prozent sowie zum 1. August 2023 um weitere zwei Prozent angehoben werden, wie Verdi und der AGV am Mittwoch mitteilten. Zudem soll es im Mai 2022 sowie im Januar 2023 Einmalzahlungen von jeweils 500 Euro geben. Auch sollen die Vergütungen für die Auszubildenden erhöht werden. Der neue Tarifvertrag läuft bis zum 31. Mai 2024.

Tarifeinigung für die 140.000 Beschäftigten der privaten Banken

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Shanghai öffnet sich nach Corona-Lockdown weiter – Regierung hilft Wirtschaft

Peking, 26. Mai (Reuters) - Nach einem wochenlangen Corona-Lockdown bereitet sich Chinas 25-Millionen-Metropole Shanghai auf die Rückkehr zur Normalität vor. Von einer Erholung ist Chinas bedeutendster...

Berlin denkt an Maßnahmen nach Uiguren-Bericht – Kritik aus China

Berlin/Peking, 25. Mai (Reuters) - Die Bundesregierung denkt noch über Konsequenzen nach den neuesten Enthüllungen über Menschenrechtsverletzungen gegen die muslimische Minderheit der Uiguren in China nach. Dazu gebe es noch...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking