Donnerstag, Mai 30, 2024
StartMeldungUnion Investment gegen vorzeitige Abberufung von Bayer-Chef Baumann

Union Investment gegen vorzeitige Abberufung von Bayer-Chef Baumann

Frankfurt, 28. Mrz (Reuters) – Die Fondsgesellschaft Union Investment hält nicht viel von einer vorzeitigen Ablösung von Bayer-Vorstandschef Werner Baumann. Der Konzernchef solle in die Lage versetzt werden, bei Bayer den Erneuerungsprozess fortzusetzen und das Unternehmen geordnet an seinen Nachfolger zu übergeben, erklärte Janne Werning, Leiter Capital Markets & Stewardship bei Union Investment, am Montag. „Die ersten Fortschritte sind erkennbar und eine vorzeitige Auflösung seines Vertrags würde nur Chaos produzieren.“ Die Fondsgesellschaft gehört zu den Aktionären bei Bayer.

Unter der Führung von Baumann hatte der Leverkusener Traditionskonzern für rund 63 Milliarden Dollar den amerikanischen Glyphosat-Entwickler Monsanto übernommen und sich damit eine Klagewelle wegen der angeblich krebserregenden Wirkung des Unkrautvernichters ins Haus geholt. Der Aktienkurs ist seit dem Amtsantritt von Baumann von knapp unter 100 Euro auf rund 61 Euro eingebrochen.

Aus Sicht von Werning steht Bayer inzwischen aber deutlich besser da als im Jahr zuvor. Operativ sei die Trendwende geschafft. Die Agrarchemiesparte habe guten Zahlen abgeliefert und auch der Pharmabereich habe Fortschritte erzielt. Dennoch gibt es Werning zufolge Grund für Kritik. „Wir finden es richtig, dass der Vertrag von Herrn Baumann in zwei Jahren ausläuft“, sagte er. „Mit dem Kauf von Monsanto hat Bayer sich das riskanteste Saatgutunternehmen ausgesucht und ist unnötigerweise ein hohes finanzielles Risiko eingegangen.“

Die Investmentgesellschaft Alatus Capital hatte Mitte März in einem Gegenantrag zur kommenden virtuellen Bayer-Hauptversammlung am 29. April gefordert, Baumann nicht zu entlasten. Dabei verwies Alatus Capital unter anderem auf den herben Kursrückgang seit dessen Start als Chef. Der Investor will erreichen, dass zum Tagesordnungspunkt der Entlastung des Vorstandes auf dem Weg der Einzelentlastung abgestimmt wird. Bayer lehnt das allerdings ab. Der Bayer-Aufsichtsrat habe uneingeschränkt Vertrauen in die Arbeit des Vorstands unter Führung des Vorstandsvorsitzenden und in die vom Vorstand entwickelte Strategie, hieß es in einer Entgegnung des Konzerns.

Union Investment gegen vorzeitige Abberufung von Bayer-Chef Baumann

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.