Ukraine-Krieg bestärkt Taiwan beim Aufbau einer Reservistenarmee

Date:

spot_img

Nanshipu/Taiwan, 12. Mrz (Reuters) – Taiwan sieht sich angesichts des Kriegs in der Ukraine auf dem richtigen Weg beim Aufbau einer Reservistenarmee zum Schutz vor China. Präsidentin Tsai Ing-wen verwies am Samstag darauf, dass aufseiten der Ukraine auch zahlreiche freiwillige Zivilisten eingebunden würden. „Die jüngste Situation in der Ukraine beweist einmal mehr, dass der Schutz des Landes neben der internationalen Solidarität und Unterstützung von der Einheit des ganzen Volkes abhängt“, sagte sie beim Besuch eines Ausbildungslagers der Armee.

Man könne viele Lehren aus der Ukraine ziehen, wo Menschen nach nur wenigen Tagen Ausbildung mit Waffen ausgestattet und in den Kampf geschickt würden, erklärte Verteidigungsminister Chiu Kuo-cheng. Der Angriff Russlands auf die Ukraine hat im von China beanspruchten Taiwan eine Debatte über die eigene Bereitschaft und Taktik ausgelöst, falls die Regierung in Peking Drohungen wahr machen sollte, die Insel mit Gewalt zu erobern.

Taiwan geht angesichts der Übermacht des chinesischen Militärs von einer Wehrpflichtigenarmee zu einer von Freiwilligen dominierten Berufsarmee über. Die Regierung kündigte Ende letzten Jahres eine Reform der Ausbildung von Reservekräften an, die unter anderem eine Verdoppelung der Kampf- und Schießübungen vorsieht. Nach dem in diesem Monat gestarteten Programm erhalten Reservisten eine zweiwöchige Ausbildung anstelle der bisherigen fünf bis sieben Tage und verbringen mehr Zeit mit Kampftraining wie dem Abfeuern von Gewehren.

„Wenn unsere Reservisten sieben bis 14 Tage im Jahr trainieren, gibt uns das viel mehr Vertrauen“, sagte der Verteidigungsminister. Präsidentin Tsai, die die Übung umgeben von Sicherheitskräften und in Militärmontur mit kugelsicherer Weste auf dem Schießplatz Nanshipu nahe der Hauptstadt Taipeh beobachtete, sagte, die Reservisten würden in Gebieten in der Nähe ihres Wohnorts ausgebildet. 

Das neue System wird bis September mit rund 15 000 Reservisten erprobt und soll zum Jahresende hin überprüft werden. Tsai verfolgt das Konzept der „asymmetrischen Kriegsführung“, um das Militär besser in die Lage zu versetzen, im Falle eines Krieges zurückzuschlagen, da China seine Drohungen gegen die Insel nach Ansicht der Regierung in Taipeh verschärft. Freddy Lim, ein unabhängiger Abgeordneter, der im parlamentarischen Ausschuss für Verteidigung und auswärtige Angelegenheiten sitzt, sagte Reuters, der russische Einmarsch in der Ukraine habe viele Taiwaner entschlossener gemacht, die Insel zu verteidigen.

Die öffentliche Unterstützung für die Reform der Reservistenausbildung und des Zivilschutzes wachse. „In der Vergangenheit, vor der Ukraine, wurden wir als Panikmacher bezeichnet, wenn wir diese Anstrengungen unternahmen. Das ist jetzt nicht mehr der Fall“, sagte er.

Ukraine-Krieg bestärkt Taiwan beim Aufbau einer Reservistenarmee

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking