So viele Baugenehmigungen für Wohnungen wie seit 1999 nicht mehr

Date:

spot_img

Berlin, 10. Mrz (Reuters) – Die Zahl der Baugenehmigungen für neue Wohnungen ist 2021 so hoch ausgefallen wie seit 22 Jahren nicht mehr. Die Behörden gaben grünes Licht für den Bau von 380.914 Wohnungen – ein Plus von 3,3 Prozent oder 12.325 im Vergleich zu 2020. „Mehr genehmigte Wohnungen in einem Jahr hatte es zuletzt 1999 mit 437.084 gegeben“, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Die Ampelkoalition von SPD, Grünen und FDP will pro Jahr 400.000 Wohnungen bauen und dafür die Baugenehmigungs- und Planungsprozesse vereinfachen. 

Problematisch ist seit längerem, dass mehr Bauten genehmigt werden als dann tatsächlich auch gebaut werden. So erwarten die Bauverbände HDB und ZDB, dass in diesem Jahr rund 320.000 Wohnungen fertiggestellt werden, nach rund 310.000 im abgelaufenen Jahr.

Allein 2020 lag die Zahl der Baugenehmigungen aber bei fast 369.000. Dieser sogenannte Bauüberhang nehme seit Jahren zu, bestätigte das Statistikamt. Politiker klagen in diesem Zusammenhang über Spekulation mit Grundstücken. Demnach werden Baugenehmigungen oftmals nur beantragt, um die Grundstücke dann teurer verkaufen zu können, sagte etwa der Berliner Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel.

Die Zahl der Baugenehmigungen kletterte im vergangenen Jahres bundesweit bei Einfamilienhäusern um 0,9 Prozent, bei Mehrfamilienhäusern um 2,2 Prozent. Bei Zweifamilienhäusern gab es einen starken Anstieg von mehr als einem Viertel. Dies dürfte zum Teil auf das Auslaufen des Baukindergeldes im ersten Quartal 2021 zurückgehen, so das Bundesamt. Zum anderen sei das auch mit dem Ende der Förderung von Häusern der Energieeffizienz-Stufe 55 zurückzuführen.

Die Bundesbank warnt derweil vor Preisübertreibungen auf dem Immobilienmarkt, die sich im vergangenen Jahr noch verstärkt hätten. In den deutschen Städten würden die Wohnimmobilienpreise 2021 mittlerweile zwischen 15 und 40 Prozent über dem gerechtfertigten Niveau liegen.

So viele Baugenehmigungen für Wohnungen wie seit 1999 nicht mehr

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Russland will an Aufklärung von Nord-Stream-Lecks mitwirken

London/Berlin, 05. Okt - Russland fordert eine Beteiligung an der Aufklärung der Lecks an den Nord-Stream-Pipelines. Eine Einbeziehung Russlands sollte selbstverständlich sein, sagte der Sprecher des...

Österreich gibt nach Unruhen Reisewarnung für den Iran heraus

Berlin, 04. Okt - Das österreichische Außenministerium hat nach der jüngsten Eskalation der Unruhen eine Reisewarnung für den Iran herausgegeben. "Aufgrund der anhaltenden Proteste und deren...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking