REWE profitiert von boomenden Supermärkten und Tourismus

Date:

Düsseldorf, 05. Apr (Reuters) – Der Reise- und Einzelhandelskonzern Rewe hat 2021 vom boomenden Supermarkt-Geschäft und der Erholung der Touristik-Sparte profitiert. Umsatz und Gewinn legten trotz der anhaltenden Corona-Pandemie zu, wie REWE am Dienstag mitteilte.

Zwar habe die Baumarktsparte unter dem Lockdown Anfang 2021 gelitten. „Umso erfreulicher ist es, dass wir die 2020 außerordentlich stark gewachsenen Umsatzerlöse im Lebensmittelhandel sowohl in Deutschland als auch in unseren europäischen Auslandsmärkten nicht nur halten, sondern teilweise nochmals steigern konnten“, betonte REWE-Chef Lionel Souque. 

„Wir sind und bleiben auf einem dynamischen Kurs des profitablen Wachstums.“ Souque kündigte an, bei den Investitionen nicht nachzulassen. Wie schon 2021 sollen in diesem Jahr nochmals 2,3 Milliarden Euro für Modernisierungen, neue Geschäftsmodelle und Digitalisierung in die Hand genommen werden. 

2021 stieg der Gesamtaußenumsatz aus fortzuführendem Geschäft um 2,5 Prozent auf 76,5 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebita) legte auf 1,49 (Vorjahr: 1,22) Milliarden Euro zu, der Nettogewinn auf 756 (415) Millionen auf 756 Millionen.

Im deutschen Einzelhandelsgeschäft steigerte Rewe den Umsatz um 0,9 Prozent auf 26,7 Milliarden Euro. Während der Umsatz im Geschäftsfeld Baumarkt mit der Marke Toom nach dem Boom im Jahr 2020 um 11,4 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro schrumpfte, stiegen die Erlöse im Touristik-Geschäft rund um die Marken DER, Jahn Reisen und ITS um 57,5 Prozent auf 2,0 Milliarden Euro. Damit erreichte der Umsatz in dem Bereich 41 Prozent des Vorkrisen-Niveaus im Jahr 2019.

REWE profitiert von boomenden Supermärkten und Tourismus

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

PC-Hersteller Lenovo – Chipknappheit beeinträchtigt Auslieferungen

Hongkong, 26. Mai (Reuters) - Die Corona-Lockdowns in China belasten den weltgrößten PC-Hersteller Lenovo. Die Unterbrechungen der Wirtschaftsaktivitäten hätten zu einer noch größeren Chipknappheit geführt, teilte...

Sony fährt Konsolen-Produktion auf Rekordhöhe hoch

Tokio, 26. Mai (Reuters) - Der japanische Elektronikriese Sony erwartet Entspannung bei den Lieferketten und plant daher, die Produktion seiner Spielekonsole Playsation 5 hochzufahren. Es gebe wegen...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking