neuroflash GmbH erhält €800k für Weiterentwicklung

Date:

spot_img

Viele von uns haben schon selbst erfahren, wie komplex und zeitaufwendig es ist
hochwertige Textinhalte zu erstellen. Die grossen Mengen heutzutage, die geforderte
thematische Variabilität und immer enger werdende Zeitfenster sind für die Verantwortlichen
kaum effizient zu bewältigen.

neuroflash’s Ziel ist klar: Maximal 5 Sekunden manuelle Arbeit
für die Erstellung von 5 hochwertigen und wirksamen deutsche Textvorschlägen, die direkt
weiterverarbeitet werden können.

Nach einer Prototyp-Phase für eine KI-basierte Textanalyse-Software im Sommer 2021
wurden bekannte Marken, wie Credit Suisse, Tesa, Tchibo, PMI oder Migros Online an Land
gezogen sowie mit grossen Marktpartnern strategische Partnerschaften aufgebaut. Jetzt soll
die KI-basierte Technologie von neuroflash die Texterstellung in eine neue
Zukunftsdimension der Kommunikation überführen. Hierfür hat das Hamburger Startup die
Beteiligung von Angel-Investoren wie Michael Diehl, Marcus Hodgkinson (Sophus3) und
Sebastian Heinz (Statworx) erreicht. Die neue Zukunft der Texter im DACH-Raum ist somit
da.

Die Vision ist es, künstliche Intelligenz für die Ideenfindung, die Generierung und die
Optimierung der Texterstellung einzusetzen. Einerseits sollen Kunden viel Zeit und Geld
einsparen, wo repetitive Texte dennoch sehr variable erstellt werden müssen. Andererseits
soll neuroflash’s Technologie auch Spass machen, Texter überwinden so ihre eigenen
Grenzen Text sehr unterschiedlich zu formulieren sowie Tonalität und Ausdruck zu wechseln.

„Das erfahrene Team hinter neuroflash und der hohe Reifegrad der Technologie hat uns
überzeugt, dass eine nächste Revolution der Textkommunikation über alle Märkte ins Haus
steht”, sagt Sebastian Heinz, Geschäftsführer bei Statworx, “wir freuen uns, das weitere
Wachstum von neuroflash in diesem Zukunftsmarkt zu unterstützen.“

Im Gegensatz zu herkömmlichen Anbietern bietet neuroflash eine Validierung auf die
Wirksamkeit von Texten zu bestimmten Themen sowie zusätzlich eine Qualitätssicherung,
bei der die Ergebnisse der künstlichen Intelligenz stetig durch eine fest installierte
Bewertung durch Menschen validiert werden. Ein sehr engmaschiger Qualitätszirkel zum
Vorteil der Kunden.

Die neuen Beteiligungen an der neuroflash GmbH sind ein starkes Signal des Marktes für
ein hohes Interesse an automatisierten, KI-basierten Lösungen für die Textgenerierung.
neuroflash hat sich zum Ziel gesetzt das “Texten” zu revolutionieren. Kunden sollen mehr
Zeit für ihre Kunden haben. Mehr Zeit für zukunftsweisende Innovationen und Services. Und
auch mehr Zeit für ihre Familien. Die “magische Feder” von neuroflash macht dies möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle neuroflash GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Gigs sammelt 20M USD von Google und Uber CEO ein

Gigs erhält 20 Mio. US-Dollar von Gradient, dem Frühphasenfonds von Google und dem Y Combinator, um das Stripe für den Mobilfunk zu entwickeln

Agritech Startup Klim sichert sich Finanzierung in Höhe von €6,5 Millionen

Klim gewinnt Green Generation Fund (Lead Investor), Edaphon, Ponderosa sowie den US Investor Agfunder als neue Investoren, Bestandsinvestoren wie Ananda, Food Labs und Wi Venture investieren ebenfalls
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking