1.9 C
München
Dienstag, Januar 31, 2023

Keine Aufregung bei der EZB, sondern eine vorhersehbare Erhöhung

Expertenmeinungen

Ein Kommentar von Sandra Holdsworth, Head of Rates bei Aegon Asset Management zur heutigen EZB-Sitzung:

Die Europäische Zentralbank hat heute erneut die Zinssätze erhöht. Der Reposatz liegt nun bei 2,0 % und der Einlagensatz bei 1,50 % – so hoch wie seit der Zeit vor der Finanzkrise 2008 nicht mehr. Die Inflation im Euroraum ist nach wie vor sehr hoch, und die heutige Zinserhöhung wird wahrscheinlich nicht die letzte sein, obwohl die EZB davon ausgeht, dass sich das Wirtschaftswachstum über den Winter abschwächen wird. Die unmittelbare Marktreaktion auf die Zinserhöhung war gering, da bereits viele Abschläge vorgenommen worden waren.

Keine Aufregung bei der EZB, sondern eine vorhersehbare Erhöhung

Foto von Sandra Holdsworth (Quelle: Aegon AM)

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse