Iran legt Gespräche mit Saudi-Arabien auf Eis

Date:

spot_img

Dubai, 13. Mrz (Reuters) – Nach der größten Massenhinrichtung in Saudi-Arabien seit Jahrzehnten hat der Iran Annäherungsgespräche mit dem regionalen Erzrivalen einem Medienbericht zufolge ausgesetzt.

Ein Grund für die Entscheidung wurde in der Meldung des iranischen Internet-Nachrichtenportals „Nour“ am Sonntag nicht genannt. Es sei kein neues Datum für eine weitere Gesprächsrunde angesetzt worden. 

Am Samstag hatte Saudi-Arabien 81 Männer unter dem Vorwurf verschiedener Verbrechen hingerichtet, darunter 41 Schiiten.

Iran

Der überwiegend schiitische Iran und das sunnitische Königreich Saudi-Arabien sind in mehrere Stellvertreterkonflikte verwickelt, wie etwa der Krieg im Jemen. Im vergangenen Jahr nahmen sie direkte Gespräche auf, um die Spannungen einzudämmen. Am kommenden Mittwoch wollte der Irak eine fünfte Gesprächsrunde ausrichten.

Die Pressestelle der saudiarabischen Regierung war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Iran legt Gespräche mit Saudi-Arabien auf Eis

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Nach angedrohtem Nato-Veto – Schweden genehmigt Waffenlieferungen an die Türkei

Oslo/Stockholm, 30. Sep - Wenige Monate nach dem angedrohten Veto der Türkei zu einem Beitritt Schwedens zur Nato haben die Behörden den Weg für die Wiederaufnahme...

FDP will trotz schlechter Umfragewerte Teil der Regierung in Niedersachsen werden

Berlin, 30. Sep - Trotz schlechter Umfragewerte vor der Landtagswahl in Niedersachsen strebt die FDP eine Regierungsbeteiligung an. "Ich sehe eine echte Chance einer Regierungsbeteiligung der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking