0.1 C
München
Dienstag, Dezember 6, 2022

Ex-CDU-Landesministerin soll neue BDI-Hauptgeschäftsführerin werden

Expertenmeinungen

Berlin, 02. Jun (Reuters) – Die CDU-Politikerin Tanja Gönner soll neue Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) werden. Sie solle ihr Amt in der zweiten Jahreshälfte antreten, wie der einflussreiche Lobbyverband am Donnerstag mitteilte. Sie folgt auf Joachim Lang, der fünf Jahre den Posten beim BDI in Berlin innehatte. 

Gönner war mehrere Jahre Ministerin in der Landesregierung Baden-Württemberg und ist seit 2012 Vorstandssprecherin der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). „Damit verfügt sie über hervorragende Voraussetzungen, in ihrer künftigen Funktion die deutsche Industrie national und international zu vertreten, ihren Kurs in der Klimapolitik und der Stärkung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit mitzuprägen und den gesellschaftlichen Dialog aktiv zu führen“, sagte BDI-Präsident Siegfried Russwurm.

Die Volljuristin Gönner gehörte von 2004 bis 2011 als Sozial-, Umwelt- und Verkehrsministerin der Landesregierung von Baden-Württemberg an. 2002 bis 2004 war sie Mitglied des Bundestags. Gönner übt verschiedene Beirats- und Aufsichtsratsmandate aus.

Ex-CDU-Landesministerin soll neue BDI-Hauptgeschäftsführerin werden

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Mehr zu den Entwicklungen in der Ukraine.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse