Bundesgesetze sollen ab 2023 nur noch im Internet verkündet werden

Date:

Berlin, 06. Apr (Reuters) – Gesetze des Bundes sollen ab 2023 nur noch im Internet veröffentlicht werden. Dafür solle ein elektronisches Bundesgesetzblatt eingeführt werden, sagte Justizminister Marco Buschmann (FDP) am Mittwoch. Sein Ministerium werde dafür eine Plattform stellen. „Durch den Wegfall der papiergebundenen Abonnements oder Einzelausgaben des Bundesgesetzblatts kann jährlich ein Papierberg in Höhe von bis zu 2,5 Kilometern eingespart werden.“

In zahlreichen europäischen Staaten, einigen Bundesländern und auf EU-Ebene werden Gesetze und Verordnungen bereits elektronisch verkündet. Der Bund nutzt dagegen noch immer das gedruckte Bundesgesetzblatt. Dieses hat zwar eine Internetseite, allerdings nur mit Kopien, nicht den verbindlichen amtlichen Fassungen. Im kostenlosen Bürgerzugang ist die Funktionalität zudem eingeschränkt.

Bislang kann die gedruckte amtliche Fassung nur gegen Gebühr bezogen oder in Bibliotheken eingesehen werden. Buschmann verspricht sich von den Änderungen schnellere Prozesse und einen besseren Zugang für Bürger. 

Das Justizministerium hat am Mittwoch einen Referentenentwurf an Länder und Verbände zur Anhörung verschickt. Sie können bis Anfang Mai Stellung nehmen.

Bundesgesetze sollen ab 2023 nur noch im Internet verkündet werden

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

US-Gericht – Trump muss unter Eid zu Geschäftspraktiken aussagen

26. Mai (Reuters) - Der ehemalige US-Präsident Donald Trump muss einem Gericht zufolge unter Eid Fragen zu seinen Geschäftspraktiken beantworten. Ein Berufungsgericht des Bundesstaates New York...

Reichster Mann der Ukraine will Russland wegen Verlusten verklagen

Kiew, 26. Mai (Reuters) - Der reichste Mann der Ukraine will Russland wegen hoher Verluste nach der Bombardierung von Stahlwerken in Mariupol verklagen. "Wir werden Russland...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking