Arbeitslosenquote im Euro-Raum fällt auf Rekordtief von 6,6 Prozent

Date:

spot_img

Berlin/Brüssel, 30. Jun (Reuters) – Die Arbeitslosigkeit in der Euro-Zone ist im Mai auf ein Rekordtief gesunken. Die um saisonale Schwankungen bereinigte Arbeitslosenquote verringerte sich auf 6,6 Prozent von revidiert 6,7 Prozent im April, wie die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte. Dies ist der niedrigste Wert seit Beginn der Datenerhebung 1998. Von Reuters befragte Experten hatten mit einer Stagnation gerechnet. Insgesamt waren im Euro-Raum elf Millionen Menschen arbeitslos registriert – 81.000 weniger als im Vormonat und rund 2,16 Millionen weniger als vor einem Jahr. 

Besonders niedrig war die Arbeitslosenquote im Mai in Deutschland, wo sie nach den Eurostat-Kriterien bei 2,8 Prozent lag. In Malta betrug die Quote 3,1 Prozent und in den Niederlanden 3,3 Prozent. Am höchsten ist der Wert in Spanien (13,1 Prozent) und Griechenland (April: 12,7 Prozent).

Arbeitslosenquote im Euro-Raum fällt auf Rekordtief von 6,6 Prozent

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

US-Industrie steckt in der Auftragsflaute

Washington, 04. Okt - Die US-Industrieaufträge haben im August stagniert. Die Bestellungen blieben zum Vormonat unverändert, wie das Handelsministerium in Washington am Dienstag mitteilte. Von Reuters...

Bestellungen von Maschinen „Made in Germany“ stagnieren im August

Düsseldorf, 04. Okt - Die Auftragseingänge im deutschen Maschinenbau haben im August auf Vorjahresniveau verharrt. Aus dem Inland seien zwar sechs Prozent weniger Bestellungen hereingekommen, aber...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking