-0.2 C
München
Samstag, Januar 28, 2023

Zeit zum Abschalten der politischen Reality-Show in Großbritannien

Expertenmeinungen

Ein aktueller Marktkommentar von James Lynch, Investment Manager bei Aegon Asset Management:

Die Politik hat sich langsam zu einer Unterhaltungs-Reality-Show für die breite Öffentlichkeit entwickelt. Ja, es geht um die Politik, aber auch mehr und mehr um die Personalien, das Auftreten und ein unbequemes Verhältnis zur Wahrheit. Seit dem Brexit und durch die Covid-19-Pandemie ist die Politik definitiv interessanter geworden, aber auch als Impulsgeber für den Markt hat sie an Bedeutung gewonnen. 

Die kurze Ära von Liz Truss (ich bin mir nicht sicher, ob 45 Tage als Ära zählen) wird als ein komplettes Desaster beschrieben werden. Aber ich bin mir sicher, dass das Team von Liz Truss bei der Überprüfung ihrer Strategie dachte, sie unterscheide sich nicht wesentlich von den politischen Maßnahmen früherer Krisen. In diesem Fall war es ihre Reaktion auf die Energie- und Lebenshaltungskostenkrise.

Das Team schien allerdings zu vergessen, dass wir nicht mehr in der Ära des billigen Geldes leben. Der Markt reagierte erschrocken auf Ausgaben-/Steuersenkungen, die durch Schulden finanziert werden sollten, ohne dass ein Plan für die Rückzahlung vorlag. In der Vergangenheit kaufte die BoE Anleihen und senkte die Zinssätze als Reaktion auf den Brexit und Covid-19 – dieses Mal musste die BoE Anleihen als Reaktion auf eine schlechte Politik kaufen.

Die Öffentlichkeit sollte sich nicht so sehr dafür interessieren, wann ein OBR-Bericht erscheint oder wie hoch die Renditen für 30-jährige Staatsanleihen sein sollten. Wenn das passiert, weiß man, dass etwas gewaltig schiefgelaufen ist. 

Der Markt erwartet nun, dass Rishi Sunak das Ruder fest in der Hand hat. Für den Gilt-Markt besteht die Hoffnung, dass eine stabile Regierung auch zu einer stabilen Regierungspolitik führt, deren Bedeutung nicht unterschätzt werden darf. In der realen Welt bedeutet dies, dass Privathaushalte und Unternehmen wissen, wie hoch die Steuern sein werden, wie die Rechnungen aussehen werden und welche Vorschriften es gibt.

Stabilität ist ein besseres Umfeld für Investitionen, für die Kreditaufnahme, für Ausgaben und letztlich für das Wachstum. Und für die Finanzmärkte und die Staatsanleihen bedeutet dies, dass wir das makroökonomische Umfeld, das Wachstum und die Inflation besser einschätzen können und eine bessere Vorstellung davon haben, wie viele Staatsanleihen auf den Markt kommen und wie sie zurückgezahlt werden sollen.

Die Gilt-Renditen sanken, als die Zuversicht, dass Sunak Premierminister wird, zunahm. All dies hängt mit der Stabilität zusammen und mit der Hoffnung, dass die Politik weniger unterhaltsam und eher langweilig wird, sondern im Hintergrund abläuft.

Zeit zum Abschalten der politischen Reality-Show in Großbritannien

Foto von James Lynch (Quelle: Aegon AM)

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse