Wirtschaftsministerium – Mittelstand soll Milliarden-Hilfen bekommen

Date:

spot_img

Berlin, 23. Sep – Die neuen Hilfen für den Mittelstand zur Abfederung der sprunghaft gestiegenen Energiepreise werden nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums mehrere Milliarden Euro umfassen. Die genauen Details seien aber noch offen und würden derzeit innerhalb der Bundesregierung abgestimmt, sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag in Berlin. Im Ministerium werde zudem eine neue Abteilung „Energiesicherung und Wirtschaftsstabilisierung“ eingerichtet. Damit solle das Ressort bei diesen Themen besser fachlich und personell aufgestellt werden. Abteilungsleiter werde Philipp Steinberg, der bisher für Wirtschaftspolitik zuständig war. 

Zur konkreten Personalausstattung der Abteilung machte der Sprecher keine Angaben. Wirtschaftsminister Robert Habeck hatte am Donnerstag bei einer Rede die hohe Belastung seiner Mitarbeiter in der Energiekrise beklagt: „Die Leute werden krank. Die haben Burnout, die kriegen Tinnitus. Die können nicht mehr.“ 

Wirtschaftsministerium – Mittelstand soll Milliarden-Hilfen bekommen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Siemens Energy erwägt bei Problemtochter Produktions-Auslagerung

Düsseldorf, 30. Sep - Der Energietechnikkonzern Siemens Energy erwägt, bei seiner spanischen Problemtochter Siemens Gamesa Teile der Produktion auszulagern. "Der rapide Hochlauf der Windkraft auf See wird...

IG Metall in NRW droht mit Warnstreiks – Gespräche ohne Ergebnis

Update Düsseldorf, 30. Sep - In der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie droht die IG Metall in Nordrhein-Westfalen nach einer ergebnislosen zweiten Gesprächsrunde mit Warnstreiks. Die Verhandlungenin...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking