Samstag, Juni 22, 2024
StartNewsWintersturm "Ylenia" kostet Versicherer 500 Mio Euro

Wintersturm „Ylenia“ kostet Versicherer 500 Mio Euro

München, 18. Feb (Reuters) – Der Wintersturm „Ylenia“ kostet die Versicherer in Deutschland nach Expertenschätzungen rund eine halbe Milliarde Euro. Die Kaltfront, die am Mittwoch und Donnerstag vor allem über den Norden Deutschlands hinweggezogen war, sei der bisher teuerste Sturm des Jahres, teilten die Versicherungsmathematiker (Aktuare) der Kölner Beratungsfirma Meyerthole Siems Kohlruss (MSK) am Freitag mit.

„Wir schätzen den versicherten Schaden in Deutschland auf 500 Millionen Euro“, sagte MSK-Geschäftsführer Onnen Siems. Ein solcher Sturmschaden komme alle ein bis zwei Jahre vor. Er müsse voraussichtlich von den Versicherern selbst getragen werden. Rückversicherungsprogramme seien wohl nicht betroffen, weil sich der Schaden gleichmäßig im Markt verteile, erklärte MSK.

Die größte Windgeschwindigkeit sei mit 152 Kilometern pro Stunde auf dem Brocken im Harz gemessen worden. Für die Nacht von Freitag auf Samstag wird ein weiterer Sturm mit dem Namen „Zeynep“ erwartet. Laut Siems könnten dann die größten Windgeschwindigkeiten an der Küste auftreten. Sie könnten noch größer ausfallen als bei „Ylenia“. 

Wintersturm „Ylenia“ kostet Versicherer 500 Mio Euro

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt Ihr schon unsere Marktentwicklungen?

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.