1.4 C
München
Montag, Dezember 5, 2022

Wahlausgang gibt Italiens Aktien Rückenwind

Expertenmeinungen

Frankfurt, 26. Sep – Aktienanleger reagieren mit Käufen auf den Sieg des Rechtsbündnisses bei der italienischen Parlamentswahl. Der Leitindex der Mailänder Börse steigt um 1,2 Prozent und der italienische Bankenindex um 2,2 Prozent. 

„Insgesamt ist das Ergebnis marktfreundlicher als befürchtet“, sagte Stuart Cole, Chef-Volkswirt des Brokerhauses Equiti Capital. „Aber wir sehen eher eine Erleichterungsrally als einen Vertrauensbeweis an sich.“ Wegen der trüben Aussichten für die Konjunktur müsse ohnehin mit weiteren Kursrücksetzern gerechnet werden. 

Außerdem herrsche unter Investoren Zweifel, dass die neue Regierung die Milliarden aus dem Corona-Wiederaufbaufonds in die richtigen Kanäle lenken werde, sagte Thomas Gitzel, Chef-Volkswirt der VP Bank. „Die von Mario Draghi begonnen Strukturreformen sollen derweil nicht weitergeführt werden. Konflikte mit dem Stabilitäts- und Wachstumspakt sind vorgezeichnet.“ 

Spitzenreiter im Mailänder Leitindex war Telecom Italia mit einem Kursplus von bis zu 7,4 Prozent. Die Partei Fratelli d’Italia (Brüder Italiens) der voraussichtlichen neuen italienischen Ministerpräsidentin Giorgia Meloni plädiert für eine Verstaatlichung des Ex-Monopolisten und eine Fusion des Festnetz-Geschäfts mit dem staatlichen Internet-Anbieter Open Fiber. 

Wahlausgang gibt Italiens Aktien Rückenwind

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse