Versicherer Zurich peilt Netto-Null-Emissionen früher im Jahr 2030 an

Date:

Zürich, 31. Mrz (Reuters) – Die Zurich Insurance Group hat sich ein ehrgeizigeres Klimaziel gesetzt. Die CO2-Emissionen aus der eigenen operativen Tätigkeit sollen bereits im Jahr 2030 vollständig gestoppt sein statt wie bislang angestrebt 2050, erklärte der Schweizer Versicherungskonzern am Donnerstag.

Emissionen, die nicht vermieden werden könnten, will das Unternehmen aus der Atmosphäre entnehmen. Dazu seien mit mehreren Anbietern Vereinbarungen über die Entnahme von Kohlenstoffdioxidemissionen abgeschlossen worden. Zudem seien Vorauszahlungen geleistet worden, um diese bei der Weiterentwicklung, Skalierung und Kommerzialisierung ihrer Technologien zu unterstützen.

Zurich hatte jüngst angekündigt, keine neuen Ölförderprojekte mehr zu versichern und die Versicherung von Kohlekraftwerken auslaufen zu lassen. Zudem hat sich der Konzern zusammen mit anderen großen europäischen Versicherern in der „Net-Zero Insurance Alliance“ dazu verpflichtet, sein Versicherungsportfolio bis 2050 unter dem Strich frei von Treibhausgasemissionen zu machen. Die Versicherungsbranche steht zunehmend unter Druck, mehr zur Eindämmung der globalen Erwärmung beizutragen.

Versicherer Zurich peilt Netto-Null-Emissionen früher im Jahr 2030 an

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Lebensversicherer können Zinsreserve schon 2022 abbauen

München, 29. Jun (Reuters) - Die deutschen Lebensversicherer profitieren einer Studie zufolge schon in diesem Jahr von den steigenden Zinsen. Die Ratingagentur Assekurata erwartet, dass die...

Krankenkassenbeitrag soll 2023 um 0,3 Prozent steigen

Berlin, 28. Jun (Reuters) - Auf die über 57 Millionen Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) kommt 2023 ein deutlich höherer Beitrag zu. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD)...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking