Türkei führt Sieben-Prozent-Hürde bei Parlamentswahl ein

Date:

Istanbul, 31. Mrz (Reuters) – Die bisherige Zehn-Prozent-Hürde bei Wahlen in der Türkei soll auf sieben Prozent gesenkt werden. Das Parlament stimmte am Donnerstag für ein entsprechendes Reformgesetz, das Mitte März von der AK-Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan und deren Verbündeten eingebracht worden war. Es soll etwa in einem Jahr in Kraft treten. Analysten haben erklärt, Ziel sei, die Opposition zu entzweien und mehr Sitze für regierungstreue Parteien zu gewinnen. Präsidenten- und Parlamentswahlen sind in der Türkei für Juni 2023 angesetzt.

Türkei führt Sieben-Prozent-Hürde bei Parlamentswahl ein

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Bundestag unterstützt Euro-Beitritt Kroatiens

Berlin, 06. Jul (Reuters) - Der Bundestag hat sich am Mittwoch mit großer Mehrheit hinter die Euro-Einführung in Kroatien gestellt. Die Fraktionen von SPD, Grünen, FDP...

Russisches Parlament ebnet Weg in Richtung Kriegswirtschaft

Moskau, 06. Jul (Reuters) - Das russische Parlament macht den Weg frei für den Umbau einer auf den Krieg ausgerichteten Wirtschaft. Es billigte am Mittwoch zwei...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking