US-Regierung – Schwellenländer brauchen wegen Corona-Krise weitere Hilfen

Date:

spot_img

Washington/Jakarta, 16. Feb (Reuters) – US-Finanzministerin Janet Yellen will einem US-Regierungsvertreter zufolge beim G20-Treffen diese Woche auf weitere Hilfen für Schwellenländer pochen. Die Coronavirus-Pandemie wirke sich dort noch stärker aus als in Industriestaaten. Die Schwellenländer müssten alle nötigen Ressourcen haben, um sich von der Krise zu erholen, sagte der Insider.

Die Finanzminister der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) beraten Donnerstag und Freitag in Indonesien, viele Teilnehmer werden wegen der Omikron-Welle aber nur virtuell zugeschaltet sein, so auch Bundesfinanzminister Christian Lindner. In vielen Schwellenländern steigen die Corona-Fallzahlen noch. Indonesien zum Beispiel meldete am Dienstag einen neuen Rekord bei den Neuinfektionen.

Das G20-Gastgeberland drängt auf einen Gesundheitsfonds, um in Krisen schnell Notfallfinanzierungen zu ermöglichen. Aktuell seien Länder eigentlich auf sich allein angewiesen. „Es gibt keine globale Gesundheitsinstitution, die mächtig genug ist oder genug Geld hat, um einzuspringen und zu helfen“, sagte Indonesiens Gesundheitsminister Budi Gunadi zuletzt.

Ärmere Länder müssten schnell einen besseren Zugang zu den Corona-Impfstoffen bekommen, sagte der US-Regierungsvertreter. Yellen werde sich zudem für ein Fonds einsetzen, der vor künftigen Pandemien besser schützen soll. Es liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, diesen mit 75 Milliarden Dollar auszustatten und bei der Weltbank anzusiedeln. Im Vergleich zu den Kosten der Bekämpfung der Corona-Krise sei das Volumen vergleichsweise gering.

Zwei Insider sagten Reuters zudem, das geplante G7-Treffen am Rande der G20-Beratungen sei auf den 1. März verschoben worden. In der G7-Gruppe sind die sieben führenden Industriestaaten zusammengeschlossen – die USA, Kanada, Japan, Deutschland, Frankreich, Italien und Großbritannien. Als Grund wurde genannt, dass die meisten Teilnehmer in Jakarta nicht vor Ort sein werden.

US-Regierung – Schwellenländer brauchen wegen Corona-Krise weitere Hilfen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Donnerstag den 17. Februar findet unser Livestream  Trading für Anfänger statt.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Biden rutscht in Wählergunst weiter ab

Washington, 05. Okt - Fünf Wochen vor der US-Kongresswahl in diesem Jahr sind die Zustimmungswerte von Präsident Joe Biden einer Reuters/Ipsos-Umfrage zufolge auf ein 40 Prozent...

Bund und Länder bleiben uneins bei Kosten von Energie-Entlastung

Berlin, 04. Okt - Die Finanzierung von Milliarden-Entlastungen bei den Energiekosten für Verbraucher und Unternehmen bleibt zwischen Bund und Ländern umstritten. Ein mehrstündiges Treffen von Bundeskanzler...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking