Uniper will Geschäft in Russland fortsetzen

Date:

Düsseldorf, 02. Mrz (Reuters) – Der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper will sich nach eigenen Angaben nicht aus seinem Russland-Geschäft zurückziehen.

Der Konzern werden sein Geschäft in Russland weiterhin verantwortungsvoll betreiben, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. „Bestehende Verträge zur Strom- und Gasversorgung in Russland und Europa, für die russische Gasimporte eine wesentliche Rolle spielen, werden wir einhalten.“

Uniper

Uniper verurteile aufs Schärfste den Einmarsch Russlands in die Ukraine, der eine Verletzung des Völkerrechts und der Prinzipien der UN-Charta darstelle. „Krieg sollte niemals eine Lösung für ein Problem sein, insbesondere nicht im 21. Jahrhundert in Europa.“

Uniper will Geschäft in Russland fortsetzen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Scholz bremst Debatte um Einmalzahlungen

Berlin, 03. Jul (Reuters) - Kanzler Olaf Scholz widerspricht Berichten, denen zufolge die Regierung bei den Gesprächen mit den Sozialpartnern am Montag vor allem eine Einmalzahlung...

Russische Konzerne kämpfen mit Lohn-Plus gegen Inflation und Abwanderung

Moskau, 01. Jul (Reuters) - In Russland versuchen große Konzerne die Abwanderung von Führungskräften und IT-Spezialisten mit deutlichen Gehaltserhöhungen aufzuhalten. Mit den Lohnzuschlägen reagieren die Unternehmen...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking