Ukraine – Genaue Zahl der Toten rund um Kiew noch unklar

Date:

Muchatschewo, 03. Apr (Reuters) – Die ukrainischen Behörden haben nach dem Rückzug russischer Truppen in den Ortschaften rund um die Hauptstadt Kiew nach eigenen Angaben bislang 410 Leichen gefunden. Dabei habe man am Sonntag zunächst nur in die Städte Butscha, Irpin und Hostomel gelangen können, sagte Generalstaatsanwältin Iryna Wenedyktowa am Sonntagabend.

Innenminister Denys Monastyrsyj erklärte, hunderte Zivilisten seien getötet worden. Die genaue Zahl könne noch nicht genannt werden, auch weil erst Minen in den Gebieten geräumt werden müssten. Präsident Wolodymyr Selenskyj schrieb: „Hunderte Menschen wurden getötet. Gefolterte, getötete Zivilisten. Leichen auf den Straßen. Verminte Gebiete. Sogar die Körper von Toten sind vermint.“ 

Staatsanwältin Wenedyktowa erklärte, um das Geschehen nachvollziehen zu können, sei man auch auf Aussagen von Augenzeugen angewiesen. Die Menschen stünden aber unter Schock und könnten derzeit zum Teil nicht sprechen. 140 der Getöteten seien bislang näher untersucht worden. Sie werde das Gesundheitsministerium bitten, so viele forensische Experten wie möglich in die Region zu schicken, um weitere Untersuchungen durchzuführen. Experten hatten zuvor schon auf die Notwendigkeit hingewiesen, das Geschehen mit Blick auf mögliche Kriegsverbrechen möglichst genau zu dokumentieren. 

Der Bürgermeister der Stadt Butscha hatte am Sonntag gesagt, allein in seiner Ortschaft seien 300 Einwohner von russischen Kräften getötet worden. Russland hat die Vorwürfe zurückgewiesen und erklärt, kein Einwohner Butschas habe unter irgendeiner Gewalt russischer Soldaten leiden müssen. Bei den Fotos und Videos aus Butscha handele es sich vielmehr um eine weitere Inszenierung des Regimes in Kiew für die westlichen Medien. Alle russischen Einheiten hätten Butscha am 30. März verlassen.

Ukraine – Genaue Zahl der Toten rund um Kiew noch unklar

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

IG-Metall-Chef Hofmann – Lohnforderung von acht Prozent finanzierbar

Berlin, 06. Jul (Reuters) - IG-Metall-Chef Jörg Hofmann hat die Forderung nach einer Lohnerhöhung um acht Prozent in der Metall- und Elektroindustrie mit Verweis auf die...

An deutschen Flughäfen so wenig Personal wie zuletzt 2015

Berlin, 06. Jul (Reuters) - An deutschen Flughäfen ist die Zahl der Beschäftigten zuletzt auf den tiefsten Stand seit mindestens sieben Jahren gesunken. Im April waren...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking