Rekordpreisanstieg für deutsche Wohnimmobilien Ende 2021

Date:

Berlin, 28. Mrz (Reuters) – Die Preise für deutschen Wohnimmobilien sind Ende 2021 in Rekordtempo gestiegen. Sie erhöhten sich von Oktober bis Dezember um durchschnittlich 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Dies ist erneut der stärkste Preisanstieg bei den Wohnimmobilientransaktionen seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2000“, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Im Jahresdurchschnitt 2021 zogen die Preise für Wohnimmobilien insgesamt um 11,0 Prozent an, nach 7,8 Prozent 2020. 

Besonders stark kletterten die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser in dünn besiedelten ländlichen Kreisen im vierten Quartal mit 15,9 Prozent. Eigentumswohnungen verteuerten sich dort um 13,2 Prozent. In dichter besiedelten ländlichen Kreisen lag das Plus für Ein- und Zweifamilienhäuser bei 14,5 Prozent und für Eigentumswohnungen bei 11,2 Prozent. 

Überdurchschnittlich starke Steigerungen verzeichneten auch die sieben Großstädte Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf. Hier kosteten Ein- und Zweifamilienhäuser Ende 2021 rund 12,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Eigentumswohnungen verteuerten sich um 12,7 Prozent.

Die Bundesbank warnt seit längerem vor zunehmenden Gefahren auf dem deutschen Immobilienmarkt. „Die Überbewertungen bei Wohnimmobilien nahmen zu“, hieß es jüngst im Monatsbericht der Bundesbank. „Gemäß aktuellen Schätzergebnissen lagen die Immobilienpreise in den Städten im Jahr 2021 zwischen 15 Prozent und 40 Prozent über dem Preis, der durch soziodemografische und wirtschaftliche Fundamentalfaktoren angezeigt ist.“ 2020 hatte die Überbewertung noch maximal 30 Prozent betragen.

Rekordpreisanstieg für deutsche Wohnimmobilien Ende 2021

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Zurückhaltung in der Immobilienbranche dämpft Gewinn bei der Pfandbriefbank

Frankfurt, 08. Aug (Reuters) - Gestiegene Zinsen und die Unsicherheit an den Märkten haben den Gewinn der auf Immobilienfinanzierung spezialisierten Deutschen Pfandbriefbank belastet. Im ersten Halbjahr sank...

LEG – Kaufen keine weiteren BCP-Aktien der Adler Group

Berlin, 04. Aug (Reuters) - Neuer Rückschlag für die kriselnde Adler Group: Die LEG Immobilien will ihre Option zum Kauf der restlichen Anteile der Adler-Tochter Brack Capital...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking