Leopard im Werk – Produktion bei Mercedes-Benz in Indien unterbrochen

Date:

spot_img

Frankfurt, 23. Mrz (Reuters) – Weder fehlende Computerchips noch andere Lieferprobleme ließen die Produktion im Mercedes-Benz-Werk in Indien am Montag ruhen – ein Leopard hatte sich in die Fabrik verirrt. Ein Video der anschließenden Rettungsaktion der Organisation „Wildlife SOS“ und der Forstbehörde bestätigte ein Mercedes-Sprecher am Mittwoch. Die Fabrik in Chakan/Pune sei daraufhin evakuiert worden, sodass die Arbeit sechs Stunden ruhen musste, berichtete die Tierschutzorganisation weiter. Der Leopard, ein schätzungsweise drei Jahre altes Männchen, wurde betäubt, eingefangen und abtransportiert, um ihn dann wieder in die Wildnis zu entlassen. Es sei niemand verletzt worden, auch das Tier nicht. 

Der indische Distrikt Maharashtra habe weltweit eine der höchsten Leoparden-Dichte, erklärte Wildlife SOS. Es komme auch häufig zu Begegnungen von Mensch und Tier, deren Lebensraum durch die sich ausbreitende Bebauung schrumpfe. Aber in eine Fabrik sei bisher noch kein Leopard eingedrungen.

Leopard im Werk – Produktion bei Mercedes-Benz in Indien unterbrochen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Piloten bestreiken am Donnerstag Lufthansa-Tochter Eurowings

Berlin, 04. Okt - Die Piloten-Gewerkschaft VC hat für Donnerstag einen 24-stündigen Streik bei der Lufthansa-Tochter Eurowings angekündigt. Der Arbeitskampf beim Billigflieger dauere von 00.00 bis...

Sefe und VNG vor Einigung im Streit um Gas-Lieferverträge zu

Düsseldorf, 04. Okt (Reuters) - Der angeschlagene Gaskonzern VNG und die Securing Energy for Europe (Sefe), die unter Treuhandschaft des Bundes steht, steuern Insidern zufolge auf die...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking