1.3 C
München
Donnerstag, Dezember 1, 2022

IT-Leasingfirma Grenke erwartet mehr Neugeschäft

Expertenmeinungen

München, 04. Okt – Beim badischen IT-Leasing-Unternehmen Grenke zieht das Neugeschäft weiter an. Im dritten Quartal habe das Leasing-Neugeschäft mit 565,5 Millionen Euro um 52 Prozent über Vorjahr gelegen, teilte Grenke am Dienstag mit. Nach neun Monaten stehe mit 1,65 Milliarden Euro ein Plus von 45 Prozent zu Buche. Der Vorstand erwartet für das Gesamtjahr daher nun ein Neugeschäft von 2,1 bis 2,3 (2021: 1,7) Milliarden Euro, 100 Millionen mehr als bisher prognostiziert. Die Corona-Pandemie hatte das Geschäft gebremst, die monatelangen Vorwürfe des Leerverkäufers Fraser Perring kratzten zudem am Renommee von Grenke.

Das hatte auch die im Kleinwerteindex SDax notierte Aktie belastet. Nun schoss sie nach der Prognoseerhöhung am Dienstag um 13,2 Prozent auf 21,44 Euro nach oben. Zur Gewinnprognose äußerte sich das Unternehmen nicht. Bisher rechnete Grenke mit einem Nettogewinn von 75 bis 85 (Vorjahr bereinigt: 72,2) Millionen Euro.

IT-Leasingfirma Grenke erwartet mehr Neugeschäft

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse