Höttges – Interesse an Funkturmgeschäft ist „gewaltig“

Date:

spot_img

Bonn, 07. Apr (Reuters) – Das im Schaufenster stehende Funkturmgeschäft der Deutschen Telekom erhält viel Aufmerksamkeit. „Das Interesse an unseren Funktürmen ist derzeit gewaltig“, sagte Telekom-Chef Timotheus Höttges am Donnerstag auf der ersten Präsenz-Hauptversammlung eines Dax-Konzerns seit Beginn der Corona-Krise.

Die Anlagen seien wegen ihrer Langfristigkeit hochattraktiv. Trotzdem will sich Höttges zu keiner Entscheidung drängen lassen: „Wir schauen uns das momentan in Ruhe an… Wie immer gilt, mit wem wir uns am Ende des Tages zusammentun, wir machen keine schlechten Deals.“

Deutsche Telekom Deutsche Höttges

Insidern zufolge hat der Telekomkonzern den milliardenschweren Verkaufsprozess für die Funkturm-Tochter inzwischen auf den Weg gebracht. Unter den Interessenten soll sich der europäische Branchenprimus Cellnex befinden, aber wohl auch die Vodafone-Tochter Vantage Towers. Das Funkturmgeschäft der Bonner umfasst aktuell 40.100 Standorte und erlöste im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Euro.

Höttges – Interesse an Funkturmgeschäft ist „gewaltig“

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Sprachspezialist Spitch meldet internationale Erfolge

Fluggesellschaften, Versicherungskonzerne und Telekommunikationsgesellschaften aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Spanien, Italien und dem Oman setzen auf Spitch

Deutsche KI-Firma Cyanite und BMG gehen Partnerschaft ein

Cyanite analysiert komplettes BMG-Repertoire aus drei Millionen Musik-Titeln und erhöht so die Lizensierungschancen für jeden einzelnen Titel
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking