Habeck will Tempo beim Klimaschutz verdreifachen

Date:

spot_imgspot_img

Berlin, 11. Jan (Reuters) – Wirtschaftsminister Robert Habeck will das Tempo zur Minderung klimaschädlicher Emissionen nahezu verdreifachen. „Während im letzten Jahrzehnt die Emissionen im Durchschnitt jährlich um 15 Millionen Tonnen gesunken sind, müssen sie von nun an bis 2030 um 36 bis 41 Millionen Tonnen pro Jahr sinken“, teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Berlin mit. „Die bisherigen Klimaschutzmaßnahmen sind in allen Sektoren unzureichend. Projektionen zeigten, dass die Klimaziele 2030 ohne neue Maßnahmen in allen Bereichen verfehlt werden würden.

„Wir starten mit einem drastischen Rückstand“, sagte Grünen-Politiker Habeck. 2022 und 2023 sei absehbar, dass die Klimaziele verfehlt würden. Ein erstes Klimaschutzpaket will er bis Ende April auf den Weg bringen, ein zweites im Sommer. Sie sollen helfen, dass Deutschland bis 2030 den Anteil erneuerbarer Energien auf 80 Prozent steigert und bis 2045 klimaneutral wird. „Das alles ist eine Mammut-Aufgabe. Und es wird einige Jahre dauern, bis wir Erfolge sehen werden.“

Habeck will Tempo beim Klimaschutz verdreifachen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier.

Das könnte dir auch gefallen

Habeck erwartet 2023 deutliche Abkühlung der Konjunktur

Berlin, 28. Jan (Reuters) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck rechnet im kommenden Jahr mit einer deutlichen Abkühlung der Konjunktur. Das erwartete Wachstum für 2023 liege...

Grünen-Politikerin Christmann neue Startup-Beauftragte der Regierung

Berlin, 27. Jan (Reuters) - Die Grünen-Politikerin Anna Christmann wird neue Beauftragte der Bundesregierung für die Digitalbranche und Startups. Wirtschaftsminister Robert Habeck sagte am...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking