Habeck – Kohlekraftwerke bleiben in Reserve

Date:

Berlin, 08. Mrz (Reuters) – Die Bundesregierung will für die Versorgungssicherheit Kohlekraftwerke vorerst nicht ganz aufgeben. Es bleibe bei dem Kohleausstieg, sagte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck am Dienstag nach einem virtuellen Treffen mit den Energieministern der Bundesländer.

„Wir werden allerdings alle Kohlekraftwerke, die vom Netz gehen, in der Reserve halten.“ Auf die Frage nach der Geschwindigkeit des Kohleausstiegs entgegnete der Grünen-Politiker: „Für alles gilt jetzt so schnell wie möglich.“

Große Versorger wie RWE und Uniper prüfen bereits, ob ihre Kohlemeiler länger laufen könnten, wenn der Bund dies wolle.

Habeck – Kohlekraftwerke bleiben in Reserve

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

US-Wirtschaft schrumpft im ersten Quartal etwas stärker als gedacht

Washington, 26. Mai (Reuters) - Die US-Wirtschaft ist zu Jahresbeginn etwas stärker geschrumpft als zunächst angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) fiel im ersten Quartal aufs Jahr hochgerechnet...

FDP dringt auf Reduzierung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit China

Berlin, 26. Mai (Reuters) - Die FDP will nach den jüngsten Berichten über Menschrechtsverletzungen die wirtschaftliche Abhängigkeit von China verringern. "Die Lehren aus der verfehlten Russlandpolitik...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking