-1.3 C
München
Freitag, Dezember 9, 2022

Grünen-Chefin zieht rote Linie – Keine neuen Brennstäbe für AKWs

Expertenmeinungen

Berlin, 14. Okt – Grünen-Co-Chefin Ricarda Lang schließt den Kauf neuer Brennstäbe für Atomkraftwerke kategorisch aus. Das machte sie in mehreren Interviews vor dem Parteitag in Bonn klar, der am Freitagnachmittag starten sollte. „Es gibt für mich eine ganz ganz klare Grenze. Und das sind neue Brennstäbe“, sagte Lang dem Bayerischen Rundfunk. „Die wird es mit den Grünen nicht geben.“ 

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will zwei der drei noch am Netz befindlichen Meiler wegen der aktuellen Energiekrise bis zum Frühjahr 2023 als Reserve vorhalten, das AKW im Emsland soll wie geplant Ende des Jahres seinen Betrieb einstellen. Innerhalb der Ampel-Koalition fordert vor allem die FDP längere Laufzeiten, um das Angebot zu erweitern und damit die Strompreise zu drücken. 

„Wenn wir jetzt neue Brennstäbe kauften, würde das langfristige Investitionen in die Atomkraft bedeuten“, sagte Lang dem „Spiegel“. „Das ist nicht der Weg in die Zukunft.“ Neue Brennstäbe seien die rote Linie.

Grünen-Chefin zieht rote Linie – Keine neuen Brennstäbe für AKWs

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse