Getreideverarbeiter – Ohne Gas keine Nudeln und auch kein Müsli

Date:

Berlin, 31. Mrz (Reuters) – Die getreideverarbeitende Wirtschaft in Deutschland warnt vor Versorgungsengpässen bei ausbleibender Belieferung mit russischem Gas. „Stehen die Unternehmen der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft still, laufen wir in eine prekäre Situation“, warnte der Branchenverband VGMS am Donnerstag. „Dann bleiben Regale dauerhaft leer: Weil wichtige Grundnahrungsmittel – Haferflocken, Nudeln, Müsli – fehlen.“ Auch Verpackungen für Lebensmittel, die mit Stärke hergestellt werden, wären betroffen. Und das jeweils schon nach kürzester Zeit. 

Die gesamte Branche müsse daher vorrangig mit Gas versorgt werden. „Unsere Unternehmen brauchen jetzt schon Planungssicherheit, dass sie durchgehend mit Gas versorgt werden“, forderte VGMS-Geschäftsführer Peter Haarbeck. Die Ernährungsindustrie ist eigenen Angaben zufolge mit einem Anteil von zwölf Prozent der zweitgrößte Erdgasabnehmer in der deutschen Industrie.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hatte am Mittwoch die Frühwarnstufe des sogenannten Notfallplans Gas ausgerufen. Das bringt für Wirtschaft und Verbraucher noch keine Einschränkungen. Erst in der dritten und letzten Notfallstufe müsste vor allem die Industrie mit staatlichen Einschränkungen rechnen. Hintergrund ist die Ankündigung Russlands, Gas und Öl als Reaktion auf die westlichen Sanktionen wegen des Einmarsches in die Ukraine nur noch gegen Zahlung in Rubel zu liefern.

Aus Moskau gab es Signale, die darauf hindeuten könnten, dass ein Lieferstopp nicht unmittelbar bevorsteht. Im vergangenen Jahr entfielen 55 Prozent der deutschen Gaseinfuhren auf Russland.

Im VGMS sind 575 Unternehmen organisiert. In den Betrieben werden den Verbandsangaben zufolge rund 15 Millionen Tonnen landwirtschaftlicher Rohstoffe verarbeitet, unter anderem Weizen, Roggen, Hafer, Hartweizen, Mais, Reis und Stärkekartoffeln.

Getreideverarbeiter – Ohne Gas keine Nudeln und auch kein Müsli

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Bundestag unterstützt Euro-Beitritt Kroatiens

Berlin, 06. Jul (Reuters) - Der Bundestag hat sich am Mittwoch mit großer Mehrheit hinter die Euro-Einführung in Kroatien gestellt. Die Fraktionen von SPD, Grünen, FDP...

Russisches Parlament ebnet Weg in Richtung Kriegswirtschaft

Moskau, 06. Jul (Reuters) - Das russische Parlament macht den Weg frei für den Umbau einer auf den Krieg ausgerichteten Wirtschaft. Es billigte am Mittwoch zwei...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking