FCC setzt Kaspersky Lab und zwei chinesische Firmen auf Verbotsliste

Date:

Washington, 26. Mrz (Reuters) – Die US-Telekommunikationsbehörde (FCC) hat weitere Firmen als Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA eingestuft. Am Freitag wurden die Kommunikationsausrüster und -dienstleister China Telecom (Americas) Corp0728.HK, China Mobile International USA0941.HK und die russische Firma AO Kaspersky Lab auf die Verbotsliste gesetzt.

„Unsere Netzwerke werden durch die neuen Firmeneinträge vor Spionage und anderen Bedrohungen geschützt, die von chinesischen oder auch staatlich unterstützten russischen Firmen ausgehen“, sagte FCC-Kommissar Brendan Carr. US-Beamte sagen seit langem, dass der Einsatz von Kaspersky Software amerikanische Netzwerke für bösartige Aktivitäten aus Moskau öffnen könnte und hatten 2017 Kasperskys Antivirenprodukt aus staatlichen Netzwerken verbannt. Das in Moskau ansässige Unternehmen Kaspersky bestritt stets, ein Werkzeug der russischen Regierung zu sein.

Kaspersky zeigte sich in einer Erklärung enttäuscht über die Entscheidung der FCC, da sie aus politischen Gründen getroffen worden sei. Die chinesische Botschaft in Washington erklärte am Freitag, dass die FCC die staatliche Macht missbrauche und böswillig chinesische Telekommunikationsbetreiber ohne faktische Grundlage angreife.

Die chinesischen Unternehmen gaben nicht sofort eine Stellungnahme ab. Jessica Rosenworcel, FCC-Vorsitzende, sagte, ihre Behörde arbeite eng mit den nationalen Sicherheitsbehörden der USA zusammen. Man werde weitere Unternehmen der Liste hinzuzufügen, wenn dies gerechtfertigt sei.

FCC setzt Kaspersky Lab und zwei chinesische Firmen auf Verbotsliste

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Länder kritisieren Corona-Pläne des Bundes

Berlin, 09. Aug (Reuters) - Die Bundesländer sind mit der Corona-Strategie des Bundes unzufrieden. Bayern und Rheinland-Pfalz forderten auf der Gesundheitsministerkonferenz am Dienstag Änderungen an den...

Lindner strebt 2023 Entlastungsvolumen von zehn Milliarden Euro an

Berlin, 09. Aug (Reuters) - Bundesfinanzminister Christian Lindner will Insidern zufolge das Steuersystem an die Inflation anpassen und zur Entlastung von Familien zudem das Kindergeld anheben....
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking