b’mine hotels eröffnen erstes Haus in Gateway Gardens

Date:

spot_img

Berlin/Frankfurt am Main, 16. März 2022. Das b’mine hotel am Frankfurter Flughafen, im Stadtteil Gateway Gardens, startet durch: Am 28. März 2022 eröffnet das erste Hotel der Berliner Hotelgruppe unter der Marke „b’mine“. Dort erwartet Gäste und Locals ein Haus mit einzigartigen CarLifts, die die Fahrzeuge der Gäste direkt vor die CarLoft Zimmer bringen. Weitere Highlights: Hotel- und externe Gäste können auf dem großzügigen Rooftop in der 12. Etage die erstklassige Gastronomie und Barkultur genießen; hochmoderne Veranstaltungsräume mit Blick auf die Frankfurter Skyline bieten eine einmalige Kulisse – und das nur 20 Minuten von Messe und Innenstadt entfernt.

bmine
bmine Frankfurt Smart Double Copyrigt: UDO MEINEL, BERLIN UDO_MEINEL@GMX.DE

Gateway Gardens ist der jüngste Stadtteil Frankfurts und verbucht weitere Superlative für sich, denn er ist der am besten angebundene Stadtteil Europas und der jüngste in Flughafennähe. Damit war für die Köpfe hinter der noch jungen Hotelgruppe b’mine klar, dass sie mit ihren neuartigen Häusern perfekt an diesen Standort passen. Jetzt wird dort das erste b’mine hotel in exponierter Lage vis-à-vis des Terminals 2 eröffnen. 

Aussteigen und wohlfühlen

Das Lifestyle-Hotel bietet mit dem patentierten CarLoft-Konzept und der damit verbundenen CarLift Technologie und zugehörigen CarLoft Zimmern ein einzigartiges Konzept: Die innovativen Aufzüge transportieren Fahrzeuge direkt vor die dazugehörigen 40 CarLofts. Sie verfügen über ein Glaspanel, welches die Fahrt miterleben lässt und beeindrucken mit einem modernen Innendesign. Alle Stellplätze vor den Zimmern, die sogenannten CarLoggien, sind zukunftsorientiert mit einer Wallbox zum Laden von Elektroautos ausgestattet. Ein großes Plus an Komfort: die Suche nach Parkplatz und Ladestation entfällt. Das CarLoft-Konzept wurde von seinem Entwickler Johannes Kauka in anderen Immobilien bereits umgesetzt. Beim b’mine hotel Frankfurt kommen nun zum ersten Mal überhaupt auch Hotelgäste in den Genuss der CarLofts, die nicht nur Komfort und Sicherheit bieten, sondern auch barrierefrei sind.

Foto: Malte Jäger / laif

Design, das auf das Wohlgefühl der Menschen zielt

Distinktives Merkmal des neuen Hauses ist das ausdrucksstarke Design. Die Architektur des durchdachten Baukörpers stammt aus einer Berliner Kreativschmiede, die Innenarchitektur aus dem kreativen Stuttgarter Büro GEPLAN DESIGN um die Gebrüder Cord und Rolf Glantz. Das Ergebnis sind 241 designstarke Zimmer mit einmaliger Handschrift, deren gesamtes Layout das Wohlgefühl ihrer Bewohner zum Ziel hat. Die Zimmer bieten mit funktional platzierten Vorhängen einen Rückzugsort mit „Cocooning“-Gefühl, und auch die öffentlichen Bereiche wirken als „Zuhause für unterwegs“ – von der Welcome Area im Erdgeschoss bis zum Restaurant in der zwölften Etage wurden hierfür eigens angefertigte Design-Möbel, unter anderem von Rolf Benz, gewählt. Das SkyLoft in der obersten Etage nimmt dabei eine Sonderstellung ein: Ihr edles Interior in dunklen Tönen ist im Haus singulär.

In allen Bereichen ist die Digitalisierung bis ins Detail vollzogen – von der Buchung über Check-in bis zum Mobile Key lassen sich zahlreiche ursprünglich analoge Dienstleistungen digital genießen – dank der exzellenten WLAN-Abdeckung im Haus.

bmine
Copyright: UDO MEINEL, BERLIN UDO_MEINEL@GMX.DE

Vier gewinnt: b’mine hotel, Restaurant, Bar – und local Hotspot

Im b’mine Frankfurt Airport finden neben Geschäftsreisenden und Touristen auch Mitarbeitende der umliegenden Unternehmen ihren „Place to b‘ “. Das THE ROOF in der obersten von insgesamt zwölf Etagen ist darauf angelegt, Anziehungspunkt für den neuen Stadtteil und die Region zu werden. Dafür sorgen die zeitgeistigen Gastronomie- und Eventbereiche ebenso wie die großzügige Rooftop-Terrasse. Die Lounge mit Kamin, eine großzügige Bar sowie das Restaurant mit einer von drei Seiten offenen Showküche gehen fließend ineinander über. Das Erlebnis von exzellenter Küche und Barkultur wird durch eine exklusive Aussicht auf die Start- und Landebahn des Frankfurter Flughafens sowie die Frankfurter Skyline, mit seinem davor liegenden grünen Stadtwald, ergänzt. Das Ergebnis: Dieses Rooftop ist ein Gastro-Hotspot für Hotel- und Businessgäste genauso wie für Locals. Das gleiche Prinzip der vielseitigen Zielgruppen greift im ebenerdigen b’daily – Coffee Shop und Bistro mit großzügiger Außenterrasse im Innenhof; hier wartet ein vielseitiges herzhaftes und süßes Snackangebot – gerne im Grab-’n’-Go-Modus.

Geschäftsführer Matthias Beinlich sieht in diesem Vielseitigkeits-Mix ein großes Asset des Hauses: „Das b’mine Frankfurt bedient viele Bedürfnisse auf höchstem Niveau: Remote Work, Veranstaltungen von Firmen, Produktpräsentationen – und das alles unter einem Dach mit einem echten Zuhause auf Zeit. Das b’mine hat daher großes Potenzial, unter dem Hotelmanager Andreas Spitzner, der sich in Frankfurt einen exzellenten Ruf erworben hat, zum Place to b‘ zu werden.“ Spitzner war bereits zuvor als General Manager sehr erfolgreich am Standort Frankfurt.

Copyright: Udo Meinel, udo_meinel@gmx.de

„Nice-Bereich“ für Events

Logisch, dass auch der MICE-Bereich die Handschrift des designstarken Hotels trägt. In der 11. und 12.  Etage des b’mine Frankfurt Airport können Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse der besonderen Art ein Zuhause finden. Dank des CarLifts können Fahrzeuge oder Maschinen von bis zu 4 Tonnen Gewicht im größten Veranstaltungsraum in knapp 50 m Höhe präsentiert werden – vor der Skyline der Stadt, die durch bodentiefe Fenster und die Terrassen ein beeindruckendes Panorama bildet. Hier wurden Räume für Veranstaltungen verschiedenster Größe geplant; auch das in Hinblick auf lokale und gleichzeitig internationale Strahlkraft. 

Hotelmanager Andreas Spitzner blickt positiv auf die bevorstehende Fertigstellung: „Wir freuen uns wahnsinnig auf die Eröffnung unseres ersten b’mine hotels und blicken mit viel Tatkraft und Optimismus in die Zukunft.“ Das zweite b’mine Hotel wird nur kurze Zeit später in Düsseldorf eröffnen.

Das b’mine hotel Frankfurt Airport auf einen Blick

• Entwurfsverfasser: D. Neikes
• Innenarchitekt: GEPLAN DESIGN, Cord Glantz 
• Adresse: Georg-Baumgarten-Straße 1, 60549 Frankfurt, Gateway Gardens
• Airport: Entfernung 1 km – 5 min zu Fuß oder 3 min mit Pkw/Taxi 
• Messe: Entfernung 15 km – 20 min mit Pkw/Taxi oder 30 min mit ÖPNV 
• Innenstadt: Entfernung 15 km – 20 min mit Pkw/Taxi oder 30 min mit ÖPNV 
• Flughafen Fernbahnhof (ICE): Entfernung 1,7 km -15 min zu Fuß oder 5 min mit Pkw/Taxi 
• 241 Zimmer: 160 Smart Rooms, 40 Smart Double, 40 CarLoft verteilt auf die 1. bis 10. Etage sowie 1 SkyLoft in der obersten Etage
• Eventbereich: 12 Veranstaltungsräume in 50 m Höhe mit insgesamt 610 m² Eventfläche sowie 3 Terrassen mit insgesamt 110 m². Größter Veranstaltungsraum: 346 m²
• Gastronomie: THE ROOF – Restaurant, Bar & Lounge in der 12. Etage mit 170 m² Dachterrasse und Blick über den Flughafen sowie auf die Frankfurter Skyline. b’daily – Coffee Shop & Bistro mit Terrasse im Erdgeschoss. Eventfläche im Innenhof 
• Wellnessbereich inklusive Fitness: 230 m² groß, finnische Sauna, Ruheraum, zwei Anwendungsräume 
• Fitnessbereich: Technogym Cardio-, Kraft- und Funktionsgeräte 
• Service: 24-h-Rezeption, Conciergeleistungen, Wäschereinigung, E-Mobility-Center mit Pedelecs und E-Scooter 
• Parkplätze in der Tiefgarage: 56 Stellplätze inklusive 12 E-Ladestationen (kostenpflichtig), Fahrradstellplätze

b’mine hotels eröffnen erstes Haus in Gateway Gardens

Titelfoto: Malte Jäger / laif
Quelle: Copyright © 2022 bmine hotels GmbH

Mehr in unserer Kategorie Reise.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Sonnengeküsst statt schneebedeckt

Bereits seit vielen Jahren hat der Münchner Reiseveranstalter Attika Reisen eine Vielzahl an Reiseangeboten nach Griechenland für den Winter in seinem Portfolio.

Mountain. Mystic. Magic. Das Santre dolomythic home 

Mountain. Mystic. Magic. Das Santre dolomythic home. No place like home. Das Santre dolomythic home ist unser neuer Wohlfühlort in den Südtiroler Bergen.
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking