1.5 C
München
Donnerstag, Dezember 1, 2022

Bitcoin fällt wieder unter die Marke von 20.000 Dollar

Expertenmeinungen

New York/Berlin, 28. Aug – Die Kryptowährung Bitcoin ist am Wochenende wieder unter die Marke von 20.000 Dollar gerutscht. Mit 19.873 Dollar notierte die älteste und wichtigste Cyber-Währung am Sonntag rund drei Prozent schwächer als am Vortag. Der jüngste Aufwärtstrend, der sie Mitte August bis auf über 24.000 Dollar getrieben hatte, ist damit wieder beendet. 

Schon am Freitag war der Kurs deutlich abgesackt. Händler hatten dazu vor allem auf die Erklärung von US-Notenbankchef Jerome Powell verwiesen, kein schnelles Ende der Zinsstraffungen zu erwarten. Dies hatte die großen US-Aktienindizes um bis zu 3,9 Prozent einbrechen lassen.

Anfang November hatte ein Bitcoin noch mehr als 66.000 Dollar gekostet, Ende März noch rund 47.000. Wer allerdings frühzeitig einstieg und seine Bestände nicht verkauft hat, kann sich noch immer über kräftige Zuwächse freuen: Anfang 2019 kostete ein Bitcoin weniger als 3500 Dollar, Anfang 2016 weniger als 400 und Ende 2011 nur rund drei Dollar.

Bitcoin fällt wieder unter die Marke von 20.000 Dollar

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse