-0.9 C
München
Sonntag, Januar 29, 2023

Beiersdorf steigert Umsatz kräftig und hebt Prognose an

Expertenmeinungen

Hamburg, 27. Okt – Der Kosmetikkonzern Beiersdorf hebt nach guten Geschäften im Sommer seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr deutlich an. Für 2022 werde nun mit einem organischen Wachstum in einer Spanne von neun bis zehn Prozent gerechnet, teilte der Konzern am Donnerstag in Hamburg mit. Bisher war Beiersdorf von einem Umsatzplus von bis zu sechs Prozent ausgegangen. Die operative Rendite ohne Sondereffekte werde auf dem Niveau des Vorjahres von 13 Prozent liegen. In den ersten neun Monaten legten die Erlöse organisch um elf Prozent auf 6,7 Milliarden Euro zu. Gewinnzahlen veröffentlicht Beiersdorf nur zum Halbjahr und Gesamtjahr. 

„Im dritten Quartal haben wir die starke Wachstumsdynamik des ersten Halbjahres beibehalten und erzielten zweistellige Wachstumsraten auf breiter Basis“, erklärte Konzernchef Vincent Warnery. Getrieben worden sei das Wachstum unter anderem von der Marke Nivea, die Marktanteile in allen Kategorien und Regionen gewonnen habe. Bei der Prognoseanhebung sei man sich der wirtschaftlichen Unsicherheiten im vierten Quartal bewusst, fügte Warnery hinzu. 

Im ersten Halbjahr hatte sich der Hersteller von Marken wie Nivea, Eucerin, Hansaplast und La Prairie sowie der Klebstofftochter Tesa bereits von der sonst trüben Stimmung im Einzelhandel abhoben und Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Dabei profitierte der Henkel-Konkurrent von glänzenden Geschäften mit Sonnenschutzmitteln und nutzte die hohe Nachfrage für Preiserhöhungen. Für das zweite Halbjahr hatte der Vorstand mit stärkerem Gegenwind erwartet. Den steckte Beiersdorf nun ohne größere Blessuren weg.

Beiersdorf steigert Umsatz kräftig und hebt Prognose an

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse