0.1 C
München
Dienstag, Dezember 6, 2022

Ampel-Koalitionäre wollen nicht mehr vor Presse treten

Expertenmeinungen

Berlin, 04. Sep – Die Spitzen der Ampel-Koalition aus SPD, Grüne und FDP im Kanzleramt haben nach stundenlangen Verhandlungen über ein neues Entlastungspaket entschieden, in der Nacht nicht mehr vor die Presse zu treten. Die Gespräche würden aber in aller Vertraulichkeit fortgesetzt bis man ein Ergebnis habe, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters aus Verhandlungskreisen. Es wird erwartet, dass die Ergebnisse dann am Sonntagvormittag vorgestellt werden. 

Der Koalitionsausschuss mit Kanzler Olaf Scholz, Wirtschaftsminister Robert Habeck, Finanzminister Christian Lindner sowie den Partei- und Fraktionsspitzen von SPD, Grünen und FDP und einigen Fachministern hatten am Samstag schon verspätet begonnen. Die Verhandlungen waren im Laufe des Nachmittags und Abends als „sehr intensiv“ und „schwierig“ beschrieben worden.

Ampel-Koalitionäre wollen nicht mehr vor Presse treten

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse