Mittwoch, Juni 19, 2024
StartStartupsZum Super-Sportjahr 2024: Dopper präsentiert limitierte Edelstahl-Flaschenkollektion in Gold, Silber und Bronze

Zum Super-Sportjahr 2024: Dopper präsentiert limitierte Edelstahl-Flaschenkollektion in Gold, Silber und Bronze

Gold – Silber – Bronze: Im Sportjahr 2024 sind dies die Farben im Zentrum der Aufmerksamkeit von zahlreichen Teams, Einzel-Sportler:innen und Fans rund um die Welt. Für Dopper, ein soziales Unternehmen aus den Niederlanden, sind all diejenigen Champions, die sich gegen verpacktes Wasser entscheiden und stattdessen Leitungswasser abfüllen. Passend dazu bringt Dopper eine limitierte Flaschenkollektion in Gold, Silber und Bronze in den Handel.

Mit der Fußball-Europameisterschaft der Herren in Deutschland, den Olympischen Spielen und den Paralympics in Paris, der Handball-EM, der Eishockey-Weltmeisterschaft und vielen weiteren Turnieren und Wettkämpfen ist 2024 ein echtes Super-Sportjahr. Unabhängig davon, wer am Ende auf den Siegertreppen landet, ist klar: Wir alle gewinnen, wenn in Plastik verpacktes Wasser verliert. Doppers Mission ist es, dafür zu sorgen, dass weniger Plastikmüll in die Meere gelangt. Mit den neuen, glänzenden Flaschen zeigt das niederländische Unternehmen wie echte Champions aussehen.

Über die limitierte Dopper Steel Kollektion
Die gesamte Kollektion trägt das Cradle-to-Cradle®-Zertifikat in Bronze, umfasst Flaschen mit 490 ml oder 800 ml Fassungsvermögen und besteht zu 90 Prozent aus recyceltem Edelstahl. Die ultraleichten, robusten und einfach zu reinigenden Trinkflaschen sind spülmaschinenfest (bis 65 Grad) und perfekt für jegliche Abenteuer und Sport geeignet und sehen dabei noch stylisch aus. Erhältlich sind die neuen Flaschen ab 22,95 Euro Anfang März 2024 im Dopper Webshop, bei Amazon oder im Kulturkaufhaus Dussmann.

Als Gastgebernation einer internationalen Sportveranstaltung Vorbild sein
Zur Fußball-Europameisterschaft der Herren schaut im Sommer dieses Jahres das internationale Sportpublikum nach Deutschland. Ob Deutschland am Ende des Turniers an der Spitze stehen wird, ist fraglich. Schon jetzt ist Deutschland allerdings weit vorne beim Konsumieren von Wasser aus Einwegplastikflaschen. Laut Nielsen wurden allein in Deutschland im Jahr 2023 mehr als 6 Milliarden Liter Wasser aus Einwegflaschen (nur stilles Wasser) konsumiert. Vor dem Hintergrund, dass deutsches Leitungswasser das am strengsten überwachte Lebensmittel ist und hierzulande überall verfügbar ist, macht dies keinen Sinn! Zeigen wir der Welt, dass wir es besser können und füllen Leitungswasser in wiederverwendbare Trinkflaschen.

Warum?
Weil abgepacktes Wasser den Fortschritt beim Zugang zu Leitungswasser bremst. Im Jahr 2021 hatte die Industrie für abgepacktes Wasser (nur stilles Wasser) einen Umsatz von 270 Milliarden Dollar. Einem UN-Bericht aus dem Jahr 2022 zufolge würde weniger als die Hälfte dessen, was die Welt jährlich für abgepacktes Wasser bezahlt, ausreichen, um den Zugang zu sauberem Leitungswasser für Hunderte von Millionen Menschen zu gewährleisten . Der Bericht stellt zudem fest, dass die Expansion der Märkte für verpacktes Wasser den Fortschritt in Richtung sauberes und sicheres Trinkwasser für alle verlangsamt. Wenn wir unser Verhalten nicht ändern, werden bis 2040 schätzungsweise 27 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr in den Gewässern der Welt landen. Dopper steht an der Spitze der Marken, die versuchen, die Flut aufzuhalten und verpacktem Einwegwasser ein Ende zu setzen.

Bild:Dopper Steel Bronze

Quelle:PR Deutschland

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.