VW muss Produktion in Zwickau und Dresden wegen Ukraine unterbrechen

Date:

spot_img

München, 25. Feb (Reuters) – Der Krieg in der Ukraine legt die Auto-Produktion bei Volkswagen in Sachsen zumindest für einige Tage lahm.

Im Werk Zwickau werde von Dienstag bis Freitag kommender Woche, in Dresden von Mittwoch bis Freitag nicht produziert, sagte ein VW-Sprecher am Freitag. Mehrere tausend Mitarbeiter würden vorübergehend in Kurzarbeit geschickt.

Grund seien ausbleibende Materiallieferungen aus der Ukraine, unter anderem von Kabelsätzen, die dort hergestellt werden. Die Regierung in Kiew hat die Grenzen geschlossen. 

Der Nürnberger Autozulieferer Leoni hat seine beiden Werke in Stryji und Kolomyja nahe Lwiw in der West-Ukraine bereits am Donnerstag wegen des russischen Angriffs auf das Land vorerst geschlossen.

Rund 7000 Mitarbeiter stellen dort Kabelbäume (Bordnetze) für Autos her. Ein Sprecher sagte, VW sei ein großer Kunde von Leoni. Ob die Produktionsunterbrechungen in Zwickau und Dresden mit dem Produktionsstopp bei Leoni zusammenhingen, wisse er aber nicht.

VW muss Produktion in Zwickau und Dresden wegen Ukraine unterbrechen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Bahn hebt Preise für IC und ICE um rund fünf Prozent an

Berlin, 28. Sep - Bahnfahrten in IC und ICE werden zum Jahresende teurer. Im Fernverkehr würden die Tarife zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember um durchschnittlich 4,9...

Bund und Länder wollen Beschluss zu 9-Euro-Ticket-Nachfolge im Oktober

Berlin, 19. Sep - Alle Bundesländer wollen einen Nachfolger zum 9-Euro-Ticket mitfinanzieren und setzen auf eine Einigung mit dem Bund im Oktober. Die 16 Länder hätten...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking