-0.9 C
München
Sonntag, Januar 29, 2023

Volkswirte erwarten EZB-Zinserhöhung um 0,50 Prozentpunkte

Expertenmeinungen

London, 22. Nov – Volkswirte erwarten einer Reuters-Umfrage zufolge für die Dezember-Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) keinen weiteren Jumbo-Zinsschritt. Im Mittel (Median) gehen 45 von 62 befragten Ökonomen – das sind 73 Prozent – davon aus, dass die Währungshüter auf ihrem Treffen am 15. Dezember den Einlagensatz, den Banken für das Parken von überschüssigen Geldern bei der Notenbank erhalten, um 0,50 Prozentpunkte auf 2,00 Prozent anheben werden. 14 Experten oder 22 Prozent erwarten eine Jumbo-Anhebung wie im Oktober um 0,75 Prozentpunkte. Nur drei Experten, das sind fünf Prozent, gehen von einem Trippelschritt um 0,25 Punkte aus. Im Mittel erwarten die Volkswirte zudem eine Anhebung des Leitzinses um 0,50 Prozentpunkte auf dann 2,50 Prozent.

Die Umfrage fand zwischen dem 15. und 21. November statt. Die EZB hatte im Juli nach Jahren der ultralockeren Geldpolitik die Zinswende eingeleitet und die Schlüsselsätze inzwischen zusammengenommen um 2,0 Prozentpunkte angehoben. Im September und im Oktober wurden sie sogar ungewöhnlich kräftig um jeweils 0,75 Prozentpunkte erhöht. Angesichts der anhaltend hohen Inflation hat die Euro-Notenbank zudem weitere Zinsschritte in Aussicht gestellt. Die Teuerungsrate im Euro-Raum lag im Oktober bei 10,6 Prozent. Das ist mehr als fünf Mal so viel wie das Ziel der EZB von zwei Prozent und die höchste Rate seit Beginn der Währungsunion.

Für das erste Quartal 2023 erwarten die Volkswirte eine weitere Anhebung des Einlagensatzes um 0,50 Prozentpunkte auf dann 2,50 Prozent. Der Leitzins wird ihren Prognosen zufolge im gleichen Umfang auf 3,00 Prozent weiter nach oben gesetzt. Sie gehen außerdem davon aus, dass der Höchststand beim Einlagensatz bei 2,50 Prozent liegen wird und beim Leitzins bei 3,00 Prozent. Diese Höchststände hatten Volkswirte bereits in der Oktober-Umfrage prognostiziert. 

Volkswirte erwarten EZB-Zinserhöhung um 0,50 Prozentpunkte

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse