Volkswagen – Porsche könnte im vierten Quartal an die Börse gehen

Date:

Hamburg, 25. Feb (Reuters) – Volkswagen wird seine Sportwagentochter Porsche womöglich noch dieses Jahr an die Börse bringen. Der Schritt werde für das Schlussquartal 2022 angepeilt, sagte Finanzchef Arno Antlitz am Freitag bei einer Telefonkonferenz mit Journalisten.

Im Spätsommer wolle Volkswagen über den Stand der Vorbereitungen informieren. Die Wolfsburger und ihr Großaktionär Porsche hatten am Donnerstag eine Eckpunktevereinbarung unterzeichnet, auf deren Grundlage die Platzierung geprüft wird.

Porsche

Die Vereinbarung sieht vor, dass das Grundkapital der Porsche AG je zur Hälfte in Vorzugs- und Stammaktien aufgeteilt wird. Bis zu 25 Prozent der Vorzüge sollen am Kapitalmarkt platziert werden.

Die Porsche SE, über die die Familien Porsche und Piech die Mehrheit an Volkswagen halten, soll 25 Prozent zuzüglich einer Aktie der Stammaktien zeichnen und erhält damit eine Sperrminorität.

Volkswagen – Porsche könnte im vierten Quartal an die Börse gehen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Optimismus kehrt zurück – Serie von Verlust-Wochen an Wall Street beendet

New York/Berlin, 28. Mai (Reuters) - An der Wall Street ist der Optimismus zurückgekehrt. Anleger sahen am Freitag Anzeichen dafür, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht...

US-Börsen nach Konjunkturdaten vor langem Wochenende im Plus

New York/Berlin, 27. Mai (Reuters) - Vor einem langen Wochenende haben die US-Anleger beherzt zu Aktien gegriffen. Positiv aufgenommene Konjunkturdaten nährten die Hoffnung, dass der Höhepunkt...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking