Samstag, Mai 25, 2024
StartBörseVolkswagen-Konsortium sichert sich 93,6 Prozent an Europcar

Volkswagen-Konsortium sichert sich 93,6 Prozent an Europcar

Hamburg, 05. Jul (Reuters) – Ein Konsortium um den Autobauer Volkswagen hat sich 93,6 Prozent am Autovermieter Europcar gesichert. Das teilten die neuen Eigentümer am Dienstag unter Berufung auf Angaben der französischen Finanzmarktaufsicht mit. Damit können sie Europcar wie geplant von der Pariser Börse nehmen. VW und seine Partner, der Finanzinvestor Attestor und der niederländische Mobilitätskonzern Pon Holdings, hatten den Aktionären einen Aufschlag von einem Cent auf den gebotenen Preis von 50 Cent je Europcar-Aktie geboten, wenn die Schwelle von mindestens 90 Prozent erreicht werde. Mit 51 Cent werden nun auch die verbliebenen Aktionäre zwangsweise abgefunden. Die für den Erfolg des Übernahmeangebots nötigen 67 Prozent hatte sich das Konsortium längst gesichert.

Der Sixt-Konkurrent soll als Plattform für Autovermietung, Mitfahrdienste und Car-Sharing zum führenden Mobilitätsanbieter ausgebaut werden. Volkswagen beschreitet damit einen anderen Weg als Mercedes-Benz und BMW, die ihre Carsharing-Tochter „Share Now“ an die Opel-Mutter Stellantis verkauft haben.

Volkswagen-Konsortium sichert sich 93,6 Prozent an Europcar

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.