Dienstag, Juli 16, 2024
StartBörseUS-Notenbanker Bullard favorisiert Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte

US-Notenbanker Bullard favorisiert Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte

Bangalore, 18. Aug (Reuters) – Der Chef der Fed-Filiale von St. Louis, James Bullard, favorisiert eine Erhöhung der Leitzinsen um 0,75 Prozentpunkte bei der nächsten Sitzung der US-Zentralbank im September. Die Federal Reserve (Fed) sollte sich weiterhin zügig auf ein Zinsniveau bewegen, das die Inflation deutlich nach unten bringe, sagte Bullard dem „Wall Street Journal“ am Donnerstag. „Ich verstehe nicht, warum man Zinsanhebungen ins nächste Jahr hinauszögern sollte“, ergänzte Bullard. Es werde rund 18 Monate dauern, bis die Preisentwicklung wieder auf das Niveau des Fed-Ziels von zwei Prozent komme.

Die US-Notenbank hatte den Leitzins im Juli kräftig um 0,75 Prozentpunkte angehoben – so wie bereits im Juni. Er liegt in einer Spanne von 2,25 bis 2,50 Prozent. Die Währungshüter gehen davon aus, dass weitere Erhöhungen angemessen sein dürften. Wie aus den Protokollen hervorgeht, sagten einige Sitzungsteilnehmer, dass die Zinsen „geraume Zeit auf einem ausreichend restriktiven Niveau“ bleiben müssten, um die Inflation unter Kontrolle zu halten. Zugleich waren sich die Währungshüter einig, dass es irgendwann angebracht sein werde, das Tempo der Zinserhöhungen zu verlangsamen. Wann dies sein wird, ließen sie indes offen.

US-Notenbanker Bullard favorisiert Zinserhöhung um 0,75 Prozentpunkte

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.