Uefa entzieht St. Petersburg das Champions-League-Finale

Date:

Brüssel/Berlin, 24. Feb (Reuters) – Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine entzieht der europäische Fußballverband Uefa einem Insider zufolge St. Petersburg das diesjährige Endspiel um die Champions League.

Dies werde das Exekutivkomitee des Verbandes bei einer Sondersitzung am Freitag beschließen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Ursprünglich sollte das Finale am 28. Mai in der Heimatstadt des russischen Präsidenten Wladimir Putin ausgetragen werden. 

Dagegen sind EU-Parlamentarier zuvor Sturm gelaufen. „Wir fordern Sie auf, St. Petersburg und andere russische Städte nicht mehr als Austragungsorte für internationale Fußballwettbewerbe in Betracht zu ziehen“, hieß es in dem Schreiben einer Gruppe von Abgeordneten an die Uefa. Darüber hinaus sollte die Zusammenarbeit mit dem russischen Staatskonzern Gazprom als Uefa-Sponsor beendet werden. Auch sollen Sanktionen gegen russische Funktionäre in Betracht gezogen werden, „die an der Verletzung des Völkerrechts mitschuldig sind“.

Auch der Vorsitzende des Sportausschusses des Bundestages, Frank Ullrich, deutete Konsequenzen an. „Aus der Krise ist ein Krieg geworden“, sagte der ehemalige Biathlon-Olympiasieger und heutige Thüringer SPD-Abgeordnete zu Reuters. „Die Konsequenzen, die jetzt in den Bereichen Politik, Wirtschaft und auch Sport gezogen werden müssen, sind nun unumgänglich und die Regierung Russlands hat diese ganz allein zu verantworten.“

Eine erste Reaktion gibt es beim Fußball-Zweitligisten Schalke 04. Das von Hauptsponsor Gazprom entsandte Aufsichtsratsmitglied Matthias Warnig habe sein Mandat niedergelegt, teilte der Verein mit.

Der 66-Jährige ist Geschäftsführer der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 und wurde wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine unter Sanktionen der USA gestellt. „Nach Abschluss aller notwendigen Formalitäten wird Warnig damit nicht mehr zum Aufsichtsrat der Königsblauen zählen“, hieß es von Vereinsseite. In der Öffentlichkeit war der Profiklub für seine Verbindungen zu dem russischen Staatskonzern immer wieder kritisiert worden.

Uefa entzieht St. Petersburg das Champions-League-Finale

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto 

Kennt Ihr schon unsere Kategorie Livestream?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Trump fordert auf NRA-Kongress Ende von waffenfreien Zonen an Schulen

Houston, 28. Mai (Reuters) - Der frühere US-Präsident Donald Trump hat sich auf dem Jahreskongress der "National Rifel Association" (NRA), der größte Waffenlobby des Landes, in...

Ukraine aktuell 28.05.22

28. Mai (Reuters) – Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 10.55 Uhr - Russland -...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking