UBS integriert Geschäft mit Superreichen in neue Einheit

Date:

spot_img

Zürich, 28. Feb (Reuters) – Die UBS stellt ihr Geschäft mit Superreichen einer internen Mitteilung zufolge neu auf. Zum 4. April werde das globale Family-Office-Geschäft in eine neugeschaffene größere Einheit integriert, wie es in einem der Nachrichtenagentur Reuters am Montag vorliegenden Memo der Schweizer Großbank an die Belegschaft hieß.

Teil der neuen Einheit Global Family and Institutional Wealth (GFIW) seien unter anderem auch die Handels-, Kredit- und Privatmarkt-Dienstleistungen der UBS. Leiter der Einheit werde George Athanasopoulos, der die Aufgabe zusätzlich zu seiner Funktion als Co-Chef des Wertpapierhandels übernehme.

Joe Stadler, der bisher das Geschäft mit superreichen Familien geleitet hatte, werde sich in Zukunft um einige der wichtigsten Privatkunden des Instituts kümmern. Über den Umbau hatte zuvor bereits die Nachrichtenagentur „Bloomberg“ berichtet.

UBS integriert Geschäft mit Superreichen in neue Einheit

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Großbritannien will Ausgaben unter Kontrolle bringen

Bangalore/London, 01. Okt - Nach einer Woche finanzieller Turbulenzen will Großbritannien einem Zeitungsbericht zufolge die öffentlichen Ausgaben unter Kontrolle bringen. Der britische Finanzminister Kwasi Kwarteng schrieb...

EZB-Direktorin Schnabel für „robustes“ Handeln der Geldpolitik

Frankfurt, 30. Sep - Die EZB muss laut Notenbank-Direktorin Isabel Schnabel angesichts des massiven Inflationsschubs im Euro-Raum energisch handeln. Damit sinke die Gefahr, dass sich die...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking