Samstag, Juni 22, 2024
StartMeldungJunges Fintech überzeugt bei großem Test

Junges Fintech überzeugt bei großem Test

Traders Place ist bester Online-Broker in Deutschland

Von null auf Platz eins: Die erst im vergangenen Jahr neu gegründete Handelsplattform Traders Place (www.tradersplace.de) ist laut Handelsblatt bereits der beste Online-Broker in Deutschland. Die Wirtschafts- und Finanzzeitung ließ durch den Finanzberater FMH ermitteln, bei welchen Brokern Anleger derzeit die günstigsten Konditionen sowie das breiteste Angebot erhalten. Insgesamt wurden 18 Anbieter verglichen, als überraschender Testsieger ging das junge Fintech Traders Place mit Sitz im bayerischen Freilassing hervor. Etablierte Plattformen wie Flatex, Scalable Capital und TradeRepublic wurden auf hintere Plätze verwiesen.

Seit August 2023 ist Traders Place aktiv und hat sich zum Ziel gesetzt, die beste Lösung am deutschen Online-Broker-Markt zu bieten und damit neue Standards zu definieren. Mit weltweiten Handelsplätzen, ausgezeichneten Konditionen, einem breiten Spektrum an handelbaren Wertpapieren sowie einer hochmodernen Smartphone- und Web-Applikation überzeugt die digitale Plattform Anleger wie Kritiker gleichermaßen. In einem kürzlich durchgeführten, umfassenden Vergleichstest durch das unabhängige Verbraucherportal Biallo ging Traders Place ebenso als “Bester Neo-Broker in Deutschland” hervor.

Keine Depotkosten, breite Auswahl an Handelsplätzen

Nun können sich Traders Place CEO Ernst Huber und sein Team über die nächste Auszeichnung freuen. Wichtigste Kriterien beim FMH-Vergleichstest für das renommierte Handelsblatt waren neben den Depotkosten auch die Kosten pro Order inklusive Handelsplatzgebühr. Außerdem achteten die Tester auf eine große Auswahl an Aktien- oder ETF-Sparplänen. Ein breites Angebot an Handelsplätzen sowie zusätzliche Besonderheiten – zum Beispiel Guthabenzinsen – flossen ebenso positiv in die Bewertung ein.

FMH-Datenanalyst Carlos Lopes da Costa erklärt die Top-Platzierung von Traders Place: “Der Anbieter hat mit seinem Preis und mit seiner großen Auswahl an Sparplänen und Handelsplätzen überzeugt. Als neuer Player am Markt nimmt der Neo-Broker aus Deutschland für Orders unter 500 Euro eine Gebühr von einem Euro. Orders über 500 Euro kosten nichts. Zudem punktet Traders Place damit, dass Anlegern alle Handelsplätze im Inland und Ausland zur Verfügung stehen, während die meisten anderen Neo-Broker nur einen bis zu maximal drei inländische Handelsplätze anbieten.”

Bild
Das Team von Traders Place hat es sich zum Ziel gesetzt, die beste Lösung am deutschen Online-Broker-Markt anzubieten (von links): Markus Huber, Stefanie Huber, Gründer und CEO Ernst Huber und Paul Reitinger. Die Auszeichnung durch das Handelsblatt bestätigt dies. Bildquelle: tradersplace.de / Ernst Kolari

Quelle Traders Place GmbH & Co. KGaA

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.