Samstag, Mai 25, 2024
StartMeldungThyssenkrupp und NSK prüfen für mögliche gemeinsame Firma die Bücher

Thyssenkrupp und NSK prüfen für mögliche gemeinsame Firma die Bücher

Düsseldorf, 20. Jul (Reuters) – Für die geplante Partnerschaft der Autozulieferer-Sparte von Thyssenkrupp mit dem Lenkungsgeschäft des japanischen Industriekonzerns NSK prüfen die Unternehmen inzwischen die Bücher. „Wir sind derzeit in der Due Diligence“, sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch. Aktuell gelte die Planung, dass es bis zum Jahresende eine Entscheidung über ein mögliches Kooperationsmodell gibt.

Thyssenkrupp bestätigte frühere Angaben, die Mehrheit bei einem möglichen Joint Venture mit NSK anzustreben. Das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) berichtete, Finanzkreise schätzten den Wert des geplanten Gemeinschaftsuternehmens auf etwa drei Milliarden Euro. Thyssenkrupp wollte das nicht kommentieren. 

Im Mai hatten die beiden Unternehmen mitgeteilt, eine Partnerschaft in der Autozulieferung zu prüfen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei unterzeichnet worden. Eine Zusammenarbeit des Autosegments mit NSK Steering könnte sich auf den globalen Märkten auszahlen, hatte Konzernchefin Martina Merz erklärt. Auf Thyssenkrupp Automotive Technology entfiel im vergangenen Bilanzjahr ein Drittel den Konzern-Betriebsgewinns und 13 Prozent des Umsatzes.

Thyssenkrupp und NSK prüfen für mögliche gemeinsame Firma die Bücher

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Copyright [tupungato] /Depositphotos.com

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.