Taiwan-Gesandter fordert gemeinsame Manöver mit Deutschland

Date:

spot_img

Berlin, 17. Aug (Reuters) – Der oberste Vertreter Taiwans in Berlin, Jhy-Wey Shieh, fordert eine engere militärische Zusammenarbeit seines Landes mit Deutschland und dessen Verbündeten. Sollte es ein neues Manöver der Bundeswehr mit den Partnern des Indo-Pazifik-Raumes geben, würde er sich wünschen, „dass Taiwan auch dazu eingeladen wird, dass die Rolle von Taiwan besser zum Ausdruck kommt“, sagte Shieh in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch. „Und ich glaube, das wird geschehen.“ Es gehe darum, dass Taiwan eine Aufwertung erfahre. 

Fiele Taiwan in die Hände Chinas, wäre dies sehr tragisch, auch für Europa, sagte Shieh. „Taiwan ist ein (…) Leuchtturm der Freiheit.“ Dies gelte im übrigen auch für systemkritische Chinesen. Daher müsse es eine enge Zusammenarbeit Europas und der USA mit den Partnern im Indo-Pazifik wie Japan, Südkorea und Australien geben. Auch diese Staaten litten unter der Arroganz Chinas. Zudem müsse Taiwan in internationalen Organisationen wie der Vereinten Nationen, der Weltgesundheitsorganisation WHO oder auch Interpol stärker integriert werden, forderte der Diplomat, der als de-fakto Botschafter Taiwans in Deutschland angesehen werden kann. 

Die Regierung in Peking betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz und droht allen Ländern, die Kontakte mit der demokratisch regierten Insel pflegen oder aufbauen, mit Konsequenzen. Für großen Ärger in China sorgte unlängst der Besuch der Präsidentin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan. Mitglieder des Menschenrechtsausschusses im Deutschen Bundestag planen für Ende Oktober einen Besuch in Taipeh. Shieh begrüßte das, betonte aber, er würde sich auch Visiten von höheren Staatsrepräsentanten Deutschlands in seinem Heimatland wünschen.

Taiwan-Gesandter fordert gemeinsame Manöver mit Deutschland

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Furcht vor Hunger könnte Brasiliens Wahl bestimmen

Brasilia, 30. Sep - Die Furcht vor einer Rückkehr des Hungers ist eines der bestimmenden Themen bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien am Sonntag. Rapide steigende Lebenshaltungskosten...

Schweizer Finanzminister Maurer tritt zurück

Zürich, 30. Sep - Der Schweizer Finanzminister Ueli Maurer tritt Ende des Jahres zurück. "Die Lust, noch etwas anderes zu machen, ist größer geworden", sagte der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking