1.7 C
München
Mittwoch, November 30, 2022

Syndikat platziert neue grüne Bundesanleihe

Expertenmeinungen

Berlin, 30. Aug – Die für das Schuldenmanagement des Bundes zuständige Finanzagentur hat fünf Banken mit dem Verkauf einer neuen grünen Staatsanleihe beauftragt. Das Papier mit einer Laufzeit von fünf Jahren soll „in naher Zukunft, vorbehaltlich der Marktbedingungen, lanciert und bepreist“ werden, heißt es in einem Reuters am Dienstag vorliegenden Papier des Konsortialführers. Diese Formulierung wird häufig am Tag vor der geplanten Platzierung verwendet. Diese soll über die Bank of America, Citi, Credit Agricole, DZ Bank und NatWest Markets erfolgen.

Der Verkauf der Anleihe ist im Rahmen eines Syndikats geplant, bei dem die Banken einen Anteil auf das eigene Buch nehmen und bei ihren Kunden für die Papiere werben. Dafür streichen sie eine Gebühr ein. Normalerweise begibt die Finanzagentur die Anleihen selbst über ein Auktionsverfahren an die bei ihr registrierten Banken, wofür sie keine Gebühren entrichten muss. Bei neuen Produkten und großen Volumina setzt sie jedoch hin und wieder auf die Hilfe von Investmentbanken.

Grüne Anleihen dienen der Finanzierung umweltfreundlicher Ausgaben. Sie erfreuen sich bei Investoren zunehmender Beliebtheit. Der bevorstehende Verkauf wird die fünfte grüne Anleihe Deutschlands sein, das im Jahr 2020 mit der Emission solcher Anleihen begonnen hat. Mit dem damit erlösten Geld sollen etwa nachhaltige Verkehrssysteme gefördert und CO2-Emissionen von Fahrzeugen reduziert werden. Dieses Segment will die Finanzagentur in den kommenden Jahren ausbauen.

Syndikat platziert neue grüne Bundesanleihe

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse