Freitag, April 19, 2024
StartStartupsStart up sorgt für mehr Transparenz in der Branche

Start up sorgt für mehr Transparenz in der Branche

Drei von vier Deutschen möchten ihren Haushalt nachhaltiger gestalten. Während Reinigungsmittelhersteller mit Nachhaltigkeitsversprechen um sich werfen, kämpfen sich Verbraucher:innen durch Regale voller Plastikflaschen – zwischen Hygienewahn und schlechtem (Umwelt-)Gewissen, unverständlichen Inhaltsangaben und Allergien, zweifelhaften Ökoversprechen und dem Wunsch nach ehrlichen, ökologisch verträglichen Lösungen.

Das Start up ooohne aus Telgte will dem einen Riegel vorschieben und startet die Revolution der Reinigungsmittelindustrie. Mit stark konzentrierten Reinigern in Papierverpackung, deren Inhaltsstoffe sie auf ihrer Homepage verständlich erklären. Aber damit nicht genug: Um dem Greenwashing in der Branche etwas entgegenzusetzen, lassen sie die Hosen runter und verraten, was andere Unternehmen lieber geheim halten: Sie stellen die Hersteller ihrer Produkte vor, geben an, was sie an den Produkten verdienen, wie viel Gehalt sie sich auszahlen und vor allem: Was gerade nicht gut läuft und wo es bei ihnen und der Nachhaltigkeit noch hapert.

Carolin Möllenbeck und Jan Leponiemi waren es satt, dass nur wer zufällig Chemie studiert hat, die Inhaltsangaben auf Reinigungsmitteln verstehen kann. Denn genau das wird von vielen Herstellern ausgenutzt. Wer weiß schon, was Polyvinylpyridine-N-Oxide sind? So kann ein Unternehmen beispielsweise flüssige Kunststoffverbindungen in seinem Waschmittel verarbeiten und diesem den Werbeslogan „Für saubere Meere“ verpassen, ohne sein glaubhaftes Öko-Image zu gefährden. „Unser Ziel ist es, die Reinigungsmittelbranche mal so richtig umzukrempeln. Das wird Zeit, denn wir finden, dass da viel zu viel Intransparenz und Greensashing am Start ist.“ sagt Carolin Möllenbeck, Gründerin aus Telgte.

Über ooohne: Nachhaltige Reinigungsmittel vom transparentesten Start up Deutschlands

2019 haben sich Jan Leponiemi aus Lemgo und Carolin Möllenbeck aus Telgte auf den Weg gemacht, Reinigungsmittel von der Plastikverpackung und von unnötigen Inhaltsstoffen zu befreien. ooohne steht seitdem für die wohl sparsamsten Reinigungsmittel der Welt: gering dosierte Wasch- und Spülmaschinenpulver sowie Reinigerpulver, die zuhause mit Leitungswasser angerührt werden.
Inhaltsstoffe ohne Beitrag zur Reinigungskraft kommen bei ooohne nicht in die Tüte (Duftstoffe, Füllstoffe, Wasser, Mikroplastik etc.). Dadurch schonen ooohne-Produkte die Gewässer und sparen sowohl Volumen als auch Transportgewicht, stehen anderen Marken in puncto Reinigungsleistung aber in nichts nach.

Das Gründer-Duo war sich von Anfang an einig: nur nachhaltige Produkte zu haben, reicht nicht. „Bei unserer Gründung haben wir uns vorgenommen, das transparenteste Start up Deutschlands zu werden. So hat es Transparenz ganz oben auf unsere Werteliste geschafft“, so Jan Leponiemi. „und um unser Versprechen auch zu halten, haben wir letztes Jahr buchstäblich die Hosen runter gelassen. Seitdem ist auf ooohne.de nachzulesen, wer unsere Produkte produziert, wie sich die Preise zusammensetzen, wer am Unternehmen beteiligt ist und was genau – warum – in den Reinigern enthalten ist.

Gegen Greenwashing und für mehr Transparenz in der Reinigungsmittelindustrie

Nachdem sie nachhaltige Reiniger entwickelt und durch ihre Transparenz die Hosen runter gelassen haben, geht es nun auf zum nächsten Schritt: Die Revolutiooon der Reinigungsmittelindustrie.
Bei diesem kühnen Vorhaben kann nun jeder mitmachen, denn unter gleichnamigem Titel läuft bis zum 17. November 2023 eine Crowdfunding Kampagne auf der Plattform Startnext (Link zur Kampagne: www.startnext.com/ooohne2)

Crowdfunding bedeutet, dass viele Menschen eine Idee durch kleine Beiträge (vor)finanzieren und dadurch ermöglichen, dass ein Projekt realisiert werden kann. Als „Dankeschöns“ gibt es die Produkte selbst oder immaterielle Gegenleistungen.

Wenn bis zum 17. November 2023 ausreichend Vorbestellungen zusammen kommen, kann das Start up im Frühjahr drei neue Reinigungsmittel auf den Markt bringen:
das sparsamste Feinwaschmittel der Welt
Bodenreiniger in Papier verpackt und
eine vegane Alternative zu Gallseife

„Mit einem größeren Sortiment steigt unsere Reichweite. Wir freuen uns daher über jeden, der der vorbestellt, den Link teilt und so mit uns gemeinsam in der ganzen Reinigungsmittelindustrie für mehr Transparenz sorgt! “

Quelle Bild und Text: ooohne GmbH

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.