Spiritory launcht die erste Trading-Plattform für Spirituosen, Weine und Schaumweine

Date:

spot_img

Seltener Whisky und Wein zählen zu den besten Anlageklassen der letzten zehn Jahre. Obwohl Anleger Aktien und Krypto heutzutage innerhalb von Sekunden handeln können, war das mit Whisky und Weinen bisher nicht möglich.

Spiritory GmbH, ein Fintech-Startup aus Bayern, hat heute den Start ihrer Trading-Plattform spiritory.com bekannt gegeben. 

Spiritory ermöglicht das einfache und sichere Handeln von seltenen Spirituosen, Weinen und Champagner. Spiritory funktioniert wie eine Börse und gibt Liebhabern, Sammlern wie Investoren die Möglichkeit, ihr individuelles Whisky- oder Weinportfolio aufzubauen, zu verfolgen und zu analysieren. Angemeldete Nutzer erhalten Zugriff auf Markt- und Preisdaten, sehen sowohl historische Entwicklungen als auch aktuell Gebots- und Angebotspreise und können Renditen zu jeder Flasche einsehen. Das Börsenmodell eröffnet beiden Parteien, also Käufern und Verkäufern, die gleichen Chancen und schafft Transparenz.

Das Besondere: Die Flaschen existieren im Gegensatz zu Aktien nicht auf dem Papier, sondern werden nach einem erfolgreichen Trade dem Käufer zugeschickt. So haben es Spiritory’s Kunden immer selbst in der Hand: Sie können Ihre Produkte nach eigenem Ermessen zuhause konsumieren, sie lagern beziehungsweise halten oder später weiterverkaufen.

„So wie Trade Republic das Handeln von Aktien und StockX das Handeln von seltenen Sneakern revolutioniert haben, werden wir mit unserer neuen Trading-Plattform den Zugang zu Spirituosen und Weine verändern“, sagt Janis Wilczura, CEO und Mitgründer von Spiritory. 

„Historisch gesehen ist der Markt für begehrte Weine und Spirituosen elitären Kreisen vorbehalten. Wir sind der Meinung, dass der Zugang zu blue-chip Genussmitteln, Sammelobjekten oder auch als alternative Anlageklassen für alle möglich sein sollte und deshalb beseitigen wir mit Spiritory die Barrieren zu Premiumprodukten aus der ganzen Welt. Und das schöne: Der Genuss bleibt nicht auf der Strecke, jeder Kunde kann die bei uns erworbenen Produkte auch genießen und konsumieren, wenn er denn will.“

Die Trading-Plattform Spiritory, ist über Desktop und Mobile zugänglich, eine App folgt in kürze. Das Produktsortiment reicht von begehrten Bordeaux Rotweinen wie einem Chateau Mouton Grand Cru 1995 bis hin zu einem 30 Jahre alten GlenAllachie Whisky, der 2021 abgefüllt wurde und bis heute etwa 265% Rendite erzielen konnte (550 EUR Unverbindliche Preisempfehlung, 2012 EUR Marktwert auf Spiritory).

Die Nutzung von Spiritory ist kostenlos und nach erfolgreicher Anmeldung unter spiritory.com kann es sofort losgehen. Bei Fragen können Sie Spiritory per E-Mail an info@spiritory.com kontaktieren. Die vollen Funktionen stehen zum Start Nutzern aus Deutschland zur Verfügung.

Spiritory launcht die erste Trading-Plattform für Spirituosen, Weine und Schaumweine

Quelle Spiritory GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Sprachspezialist Spitch meldet internationale Erfolge

Fluggesellschaften, Versicherungskonzerne und Telekommunikationsgesellschaften aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Spanien, Italien und dem Oman setzen auf Spitch

Deutsche KI-Firma Cyanite und BMG gehen Partnerschaft ein

Cyanite analysiert komplettes BMG-Repertoire aus drei Millionen Musik-Titeln und erhöht so die Lizensierungschancen für jeden einzelnen Titel
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking